Sie sind hier: Region >

Schon wieder: Klebstoff-Anschläge auf Autos



Wolfsburg

Schon wieder: Klebstoff-Anschläge auf Autos


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Zwischen Freitag und Sonntag registrierte die Polizei in der Innenstadt und in den Stadtteilen Köhlerberg, Heßlingen und Hellwinkel insgesamt sechs Fahrzeuge, vier VW Golf, ein VW Touran und ein Seat Ibiza, die durch Klebstoff beschädigt wurden. Das teilt die Polizei Wolfsburg mit.



Es sei nicht ausgeschlossen, dass es noch weitere betroffene Fahrzeugbesitzer gibt, die den Schaden noch nicht bemerkt haben. Damit setzte sich die Serie gleich gelagerte Fälle aus dem letzten Jahr im Wolfsburger Stadtgebiet fort. Inzwischen wurden über 330 Taten mit einem Schaden von mehr als 660.000 Euro verzeichnet.

Die betroffenen Fahrzeuge standen auf Parkplätzen entlang den Straßen Kurze Straße, Siemensstraße, Kiebitzweg und Heßlinger Straße. An diesen Fahrzeugen entstand jeweils durchschnittlich ein Schaden von 2.000 Euro. Beobachtungen zu den Vorfällen bitte an die Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-46460.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfsburg.de/wieder-klebstoff-attacken-mittlerweile-ueber-330-taten/

https://regionalwolfsburg.de/erneut-zahlreiche-autos-durch-klebstoff-beschaedigt/

https://regionalwolfsburg.de/opfer-von-klebstoffanschlaegen-melden-sich-zu-wort/


zur Startseite