whatshotTopStory

Schubertstraße und Straße Am Gaußberg wieder frei


Die Sanierungsarbeiten an der Schubertstraße und der Straße Am Gaußberg wieder frei. Ab heute fließt der Verkehr wieder. Foto: Robert Braumann
Die Sanierungsarbeiten an der Schubertstraße und der Straße Am Gaußberg wieder frei. Ab heute fließt der Verkehr wieder. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

17.11.2017

Braunschweig. Nach zwölfmonatiger Bauzeit sind die Arbeiten zur Erneuerung der Schubertstraße und der Straße Am Gaußberg termingerecht beendet worden. Beide Straßen werden am heutigen Freitag, 17. November, wieder für den Verkehr freigegeben. Dies teilte die Stadtverwaltung am Freitagvormittag mit.


Das Erscheinungsbild der Straße hat sich sehr verändert. Die früher gepflasterte Fahrbahn besteht nun aus Asphalt. Das senkt die Geräuschentwicklung, und Radfahren ist wesentlich komfortabler.

Die Gehwege sind breiter geworden und mit den für die Innenstadt typischen Betonplatten belegt. Für die Parkstreifen wurde eine Natursteinpflasterung aus Basalt gewählt, die Hochbord-Einfassungen bestehen aus Granit. In den Parkstreifen werden in Kürze noch sechs Bäume gepflanzt. Die Fläche um die große Platane im Einmündungsbereich des Inselwalls wurde durch eine neue Bordführung vergrößert, um die Vitalität des Baumes zu stärken.

Die Einmündung der Schubertstraße in die Wendenstraße ist mit für Braunschweig typischer Pflasterung zu Beginn eines Tempo-30-Bereichs gestaltet. Eine Querungshilfe im Verlauf der Straße trägt zugleich zur Verkehrsberuhigung bei.

Bodenstrahler beleuchten künftig das freigestellte Gaußdenkmal. Die Leuchten werden in den nächsten Wochen installiert.

An der Fuß- und Radwegverbindung vom Geiershagen nach Norden zum Inselwall stehen keine Wertstoffcontainer mehr: sie wurden im Bereich der Brücke über den Bosselgraben unter die Erde verlegt. Schließlich wurde südlich der Einmündung der Schubertstraße der Geh- und Radweg im Zuge der Wendenstraße im letzten Abschnitt erneuert.




zur Startseite