Braunschweig | Helmstedt

Schütze: "Durch die Förderung der TU Braunschweig wird der Forschungsstandort gestärkt"

Dies berichtet die Landtagsabgeordnete.

Landtagsabgeordnete Annette Schütze
Landtagsabgeordnete Annette Schütze Foto: SPD

Artikel teilen per:

22.07.2020

Braunschweig/Schöningen. Zur Förderung der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften in Niedersachsen durch das Förderprogramm PRO*Niedersachsen äußert sich Landtagsabgeordnete Annette Schütze lobend zur darin enthaltenen Förderung der TU Braunschweig.


"Die Region um Braunschweig ist Zentrum der deutschen wie internationalen Forschung. Dass die TU Braunschweig dabei nicht nur im technischen Bereich Großartiges leistet, beweist einmal mehr die Förderung durch das Ministerium im Förderprogramm PRO*Niedersachsen, dessen Schwerpunkt auf den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften liegt. Mit dem Projekt „Die Sedimentfolgen der mittelpleistozänen Fundstellen in Schöningen als bedeutendes Umweltarchiv - fossile Chironomidenlarven als Indikatoren ehemaliger Klimaänderungen“ gehen 195.000 Euro nach Schöningen. Damit wird der Forschungsstandort gestärkt und weiter aufgewertet."


zur Startseite