Sie sind hier: Region >

Schützenfest: Oberbürgermeister wurde mit Bier überschüttet



Goslar

Schützenfest: Oberbürgermeister wurde mit Bier überschüttet


Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk wurde beim Schützenfest beleidigt und mit Bier beschüttet. Symbolfoto: Anke Donner
Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk wurde beim Schützenfest beleidigt und mit Bier beschüttet. Symbolfoto: Anke Donner Foto: A. Donner

Artikel teilen per:




Goslar. Am Freitagabend, um 23.42 Uhr, wurde der Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Dr. Oliver Junk, der sich anlässlich der Eröffnungsfeier des Goslarer Schützen- und Volksfests im Schankbetrieb "Bayern Festhalle" aufhielt, von einem 32-jährigen Blankenburger zunächst beleidigt und anschließend mit Bier überschüttet. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor.

Der 32-Jährige schüttete den gesamten Inhalt des gefüllten Bierglases über den Kopf und Oberkörper des Oberbürgermeisters. Er konnte von Angehörigen des im Veranstaltungsbetrieb anwesenden Sicherheitsdienstes ergriffen und der alarmierten Polizei übergeben werden. Er wurde nach Feststellung seiner Personalien und Erhalt eines Platzverweises für das Festgelände wieder entlassen. Der Oberbürgermeister wurde bei der Tat nicht verletzt. Den Blankenburger erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren.


zur Startseite