whatshotTopStory

Schützenfest-Schlägerei fordert drei Verletzte


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

13.05.2018

Peine. Nach Polizeiinformationen kam es im Rahmen des Berkumer Schützenfestes am heutigen Sonntag, gegen 01.40 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen vier männlichen Personen, die für drei der jungen Männer im Krankenhaus endete. Besonders schlimm habe es einen 19-Jährigen getroffen. Er wurde nach einem Messerstich schwer verletzt ins Klinikum Peine eingeliefert.



Wie die Polizei berichtet kam es zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen den vier Männern im Alter zwischen 16 und 19 Jahren. Diese eskalierten im weiteren Verlauf zu einer Schlägerei, der einer der jungen Männer einen Messerstich erlitt. Zwei weitere Personen, im Alter von 16 und 18 Jahren erlitten Gesichts- und Kopfverletzungen und mussten ebenfalls im Klinikum behandelt werden.

Auf Grund von Zeugenaussagen konnte noch in der Nacht ein 17-Jähriger aus Peine festgenommen werden. Ermittlungen müssen nun klären, ob es sich bei ihm um den mutmaßlichen Täter handelt.


zur Startseite