Goslar

Schuhabdrücke im frisch betonierten Fuß- und Radweg


Witzbold rannte durch frischen Zement - 25.000 Euro Schade. Symbolfoto: Alec Pein
Witzbold rannte durch frischen Zement - 25.000 Euro Schade. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

24.11.2016

Goslar. Im Zeitraum von Dienstagabend 18:30 Uhr bis Mittwochmorgen 7 Uhr lief eine bislang unbekannte Person über den frisch betonierten Fuß- und Radweg zwischen Herrhausen und Münchehof.


Auf einer abgesperrten Strecke von ca. 330 Metern wurden Schuhabdrücke im Beton festgestellt. Da dadurch der gesamte Abschnitt erneut betoniert werden muss, entstand der ausführenden Baufirma ein Schaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Hinweise zum Verursacher/zur Verursacherin nimmt die Polizei Seesen unter 05381-944-0 entgegen.


zur Startseite