Sie sind hier: Region >

Schulbesuch für Abschlussklassen in Wolfsburg wieder möglich



Wolfsburg

Schulbesuch für Abschlussklassen wieder möglich

Kitas bleiben weiter im Szenario C, weitere Impfungen für Lehrpersonal und Jugendhilfepersonal sind angedacht.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Ab dem kommenden Montag wird der Schulbesuch für die Abschlussklassen inklusive des vierten Jahrganges wieder möglich sein. Nach einer Woche vollständigen Ruhens des Präsenzschulbetriebes werden die Abschlussklassen im Wechselmodell beschult werden. Alle anderen Jahrgänge bleiben im Distanzlernen.



Iris Bothe, Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration: "Eine vollständige Rückkehr ins Szenario B wäre mir deutlich lieber. Durch die stattfindenden Impfungen von weiteren Personengruppen schaffen wir einen nächsten Schritt in diese Richtung. Ich hoffe, dass wir mit weiter sinkenden Inzidenzen rechnen können."

Am Wochenende finden im Impfzentrum Impfungen für Lehr- und Jugendhilfepersonal statt. Durch dieses Angebot profitieren nun auch die weiterführenden Schulen und Jugendhilfeträger von Impfangeboten. Bei den Kitas und Großfamiliennestern ist der nach Landesverordnung festgelegte 7-Tage-Inzidenzwert von 100 für einen Szenariowechsel maßgeblich. Hier zeichnet sich bislang noch keine Entwicklung ab.


zur Startseite