Sie sind hier: Region >

Schulden des Landkreises seit 2013 konstant



Goslar

Schulden des Landkreises seit 2013 konstant

von Sandra Zecchino


Goslar liegt mit der Verschuldung im oberen Drittel der Region. Foto: pixabay/Darstellungen: Sandra Zecchino
Goslar liegt mit der Verschuldung im oberen Drittel der Region. Foto: pixabay/Darstellungen: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

Goslar. Vor kurzem verabschiedete der Landkreis den Haushalt für 2018. Fast zeitgleich aktualisierten die statistischen Ämter die jährliche Übersicht der Schulden der Gemeinden und Gemeindeverbände. Daraus geht hervor, dass die Verschuldung, nachdem sie 2013 deutlich sank, konstant geblieben ist.



Von 2010 bis 2012 lag die Pro-Kopf Verschuldung bei knapp unter 2.000 Euro, sank 2013 auf und liegt nun bei 1.034 Euro. Die Gesamtverschuldung liegt aktuell bei 143 Millionen Euro. Damit liegt Goslar im oberen Mittelfeld in der Region. Lediglich die Stadt Wolfsburg, die keine Schulden hat, die Stadt Braunschweig mit einer Pro-Kopf Verschuldung von 245 Euro und dem Landkreis Gifhorn mit einer Verschuldung in Höhe von 772 Euro pro Einwohner stehen besser dar.

Die größte Pro-Kopf Verschuldung ist in Salzgitter zu finden. Dort kommen auf jeden Einwohner 3.661 Euro. Die Stadt Salzgitter hat auch mit 370 Millionen Euro den insgesamt größten Schuldenberg, dicht gefolgt von dem Landkreis Helmstedt mit 305,3 Millionen Euro. Dort beträgt die Pro-Kopf Verschuldung 3.337 Euro.

[image=5e1771db785549ede64df033] [image=5e1771db785549ede64df032]


zur Startseite