whatshotTopStory

Schwer alkoholisierter 13-Jähriger musste von Feuerwehr gerettet werden

Wegen seines Alkoholisierungszustandes musste er ins Kinderkrankenhaus nach Werningerode gebracht werden.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

05.09.2020

Goslar. Am Freitag, gegen 21:30 Uhr, meldete die Feuerwehrleitstelle Goslar der Polizei laut einer Pressemitteilung einen Notfall. Dabei sollte ein 13-jähriger Junge aus Goslar erheblich alkoholisiert auf dem Boden im Bereich des Herzberger Teiches liegen. Der alkoholisierte Junge wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Goslar aufgelesen und erstversorgt.


Aufgrund des erheblichen Alkoholisierungszustandes musste er notfallmäßig ins Kinderkrankenhaus nach Wernigerode verlegt werden. Hier konnte sein Zustand weiter stabilisiert werden. In diesem Zusammenhang hat die Polizei Goslar die Ermittlungen aufgenommen, da der Verdacht einer gefährlichen Körperverletzung durch das Beibringen von Alkohol im Raum stehe.


zur Startseite