Sie sind hier: Region >

Schwerer Autounfall - Rad stecke in der Seitenscheibe



Braunschweig

Schwerer Autounfall - Rad stecke in der Seitenscheibe


Symbolbild: Arciv
Symbolbild: Arciv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Braunschweig. Über 14.000 Euro Schaden und zwei nicht mehr fahrbereite Autos, die abgeschleppt werden mussten, sind das Resultat eines Unfalls in der Nacht in Rüningen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass einer der beteiligten Autofahrer, 37 Jahre alt, unter Alkoholeinfluss stand.

Verursacht hatte die Karambolage allerdings der Unfallbeteiligte, ein 48-jähriger Touranfahrer, der an der Einmündung Thiedestraße/ Bundesstraße 248 den Golf auf der Vorfahrtstraße übersehen hatte. Bei dem Anstoß verkeilten sich beide Wagen so ineinander, dass der Golf seitlich angehoben wurde und mit dem linken Vorderrad im Seitenfenster des Touran stecken blieb. Der Wagen stand dann nur noch mit den beiden rechten Rädern auf der Straße. Beide Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Dem 37-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.


zur Startseite