Sie sind hier: Region >

Seltene Gelegenheit: Stadt lädt zu Führungen über Friedhöfen ein



Seltene Gelegenheit: Stadt lädt zu Führungen über Friedhöfen ein

Der jüdische Friedhof ist ein Privatgrundstück und normalerweise nicht zugänglich.

Eine Führung über den jüdischen Friedhof in Gifhorn.
Eine Führung über den jüdischen Friedhof in Gifhorn. Foto: Stadt Gifhorn

Gifhorn. Der Fachbereich Kultur lädt am 16. und 17. Oktober zu öffentlichen Führungen auf den Alten Friedhof und den jüdischen Friedhof ein. Eine Arbeitsgruppe von Gifhorner Lokalhistorikerinnen und -historikern hat sich rund zwei Jahre mit der Erforschung und Dokumentation des Alten Friedhofs beschäftigt. Inzwischen liegt eine Fülle an Material vor. Hierzu lädt die Stadt Gifhorn in einer Pressemitteilung ein.



Die wichtigsten und beeindruckendsten Informationen zu diesem stadtgeschichtlich bedeutsamen Ort sind ab sofort in öffentlichen Führungen erfahrbar. Der jüdische Friedhof ist wiederum ein Privatgrundstück und außerhalb von Führungen nicht zugänglich. Es bietet sich hier also eine seltene Gelegenheit, den Ort zu erkunden.


zum Newsfeed