Helmstedt

"Senioren als Vorbild im Straßenverkehr" trifft sich


Die Testgeräte der Verkehrswacht Helmstedt werden häufig gemeinsam mit der Polizei im Rahmen der Prävention eingesetzt. Hier testet die Moderatorin, Sabrina Königsmann, im Vordergrund den Durchblick des Bürgermeisters der Stadt Helmstedt, Wittich Schobert. Foto: Verkehrswacht Helmstedt
Die Testgeräte der Verkehrswacht Helmstedt werden häufig gemeinsam mit der Polizei im Rahmen der Prävention eingesetzt. Hier testet die Moderatorin, Sabrina Königsmann, im Vordergrund den Durchblick des Bürgermeisters der Stadt Helmstedt, Wittich Schobert. Foto: Verkehrswacht Helmstedt

Artikel teilen per:

02.03.2017

Helmstedt. Am 16. März, 10 Uhr, treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises als Vorbild im Straßenverkehr im großen Versammlungsraum des Polizeikommissariats Helmstedt, Am Ludgerihof 2. Unter Leitung von Wolfgang Schmidt werden unterschiedliche Themen bearbeitet.


Darunter die Thematik des Abstandhaltens und die Problematik der Fahrtüchtigkeit älterer Verkehrsteilnehmer. Die Kreisverkehrswacht Helmstedt e.V. wird auch Testgeräte (Sehtest- und Reaktionstest) zur Verfügung stellen. Die Senioren können sich einarbeiten und sich damit zukünftig an Aktionen beteiligen.

Im Zusammenhang mit dem Jahresschwerpunkt (Entwicklung nach dem Bergbau) wird eine Gruppenveranstaltung vorbereitet. Das Bergwerk (ERA) Morsleben soll besichtigt werden.





zur Startseite