Wolfenbüttel

Senioren auf Herbsttour in die Lutherstadt Eisleben


Für die Senioren im Kreisverband Wolfenbüttel der Gewerkschaft „Erziehung und Wissenschaft“ ging es in die Lutherstadt Eisleben. Foto: Renner
Für die Senioren im Kreisverband Wolfenbüttel der Gewerkschaft „Erziehung und Wissenschaft“ ging es in die Lutherstadt Eisleben. Foto: Renner

Artikel teilen per:

25.10.2017

Wolfenbüttel/Eisleben. Kürzlich ging es für die Senioren im Kreisverband Wolfenbüttel der Gewerkschaft „Erziehung und Wissenschaft“ mit dem Reiseunternehmen Schmidt aus Wolfenbüttel auf zur Lutherstadt Eisleben.



Auf dem Weg dorthin besuchten die rüstigen Pensionärinnen und Pensionäre das Zisterzienserinnen-Kloster St. Marien zu Helfta, ein Weingut mit ausgezeichneter Weinprobe im Saale-Unstrut-Gebiet. Am Nachmittag gab es schließlich eine Stadtführung durch die Lutherstadt Eisleben, wo Luther geboren und gestorben ist, wo er seine letzten vier Predigten gehalten hat und wo noch das Taufbecken des Reformators in seiner Taufkirche St.Petri-Pauli zu begutachten ist. Wohlgelaunt, mit zahlreichen neuen Eindrücken im Gepäck und etwas beschwipst kehrte die GEW-Gruppe vergnügt nach Wolfenbüttel zurück.


zur Startseite