Braunschweig

Seriendiebin von Zigaretten gefasst - Polizei sucht Geschädigte


Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

14.03.2017

Braunschweig. Mit einer besonderen und immer gleichen Masche hat eine mutmaßliche Diebin in den vergangenen Wochen Zigaretten im Wert von rund 1.000 Euro erlangt. Anhand von Bildaufnahmen und Beschreibungen konnte die 23-Jährige jetzt ermittelt und vernommen werden.



Dabei räumte sie mindestens elf Taten ein. Die Beschuldigte hatte immer wieder Einzelhandelsgeschäfte, Kioske oder Tankstellen aufgesucht und sich dort ein Warensortiment zusammen gestellt. Zum Schluss verlangte sie dann Stangen Zigaretten, die sie separat verstaute.

Nach dem Einscannen der Waren gab sie vor, ihr Portemonnaie oder die EC-Karte draußen vergessen zu haben und verließ die Geschäfte, um Geldmittel zu holen. Die Frau kehrte nie zurück, hatte aber die Zigaretten jeweils mitgenommen. Die anderen Waren hatte sie als "Pfand" zurück gelassen. Nach ihrem Geständnis geht die Polizei von weiteren solcher Taten aus und fragt wo eine solche Vorgehensweise noch aufgefallen ist und im Anschluss immer Zigarettenstangen entwendet waren. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Süd unter der Telefonnummer 0531/476 3515.


zur Startseite