Sie sind hier: Region >

Sichtschutzzäune sollen „Apelnstedter Kreuzung“ beruhigen



Wolfenbüttel

Sichtschutzzäune sollen „Apelnstedter Kreuzung“ beruhigen


Unfallkommission Wolfenbüttel lässt an der Unfallhäufungsstelle „Apelnstedter Kreuzung“ Sichtschutzzäune aufstellen. Fotos: Polizei Wolfenbüttel
Unfallkommission Wolfenbüttel lässt an der Unfallhäufungsstelle „Apelnstedter Kreuzung“ Sichtschutzzäune aufstellen. Fotos: Polizei Wolfenbüttel Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Apelnstedt. Nach einem Anstieg der Unfallzahlen an der Kreuzung der Landesstraße 631 mit der Kreisstraße 5 (zwischen Salzdahlum und Sickte) wurden auf Beschluss der Wolfenbütteler Unfallkommission (UKO) Sichtschutzzäune aufgestellt. Das teilt das Polizeikommissariat Wolfenbüttel mit.



Nach der Anordnung einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h auf der Landesstraße 631, folgte nun eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, so Michael Kühne, Geschäftsführer der UKO und Verkehrssachbearbeiter beim Polizeikommissariat Wolfenbüttel Sichtschutzzäune hätten sich bereits an der sogenannten „Atzumer Kreuzung“ (Landesstraße 630 / Kreisstraße 4) zwischen Ahlum und Salzdahlum bewährt.

Eine Reduzierung der Unfallzahlen auf null könne ein Sichtschutzzaun jedoch nicht garantieren, da es immer noch unbelehrbare Verkehrsteilnehmer gebe, welche selbst diese Maßnahme nicht davon abhalte, das Stopp-Zeichen zu ignorieren.


Kreisverkehr gefordert


Die gestiegenen Unfallzahlen rechtfertigten den Bau eines Kreisverkehrsplatzes. Diesen habe die Unfallkommission auf ihrer letzten Sitzung im Dezember 2017 gefordert.

Unfallentwicklung mit Personenschäden bei Vorfahrtsverstößen an der Apelnstedter Kreuzung in den letzten drei Jahren:

  • 2015: ein Unfall mit einer schwerverletzten und einer leicht verletzten Person, ein Unfall mit drei leicht verletzten Personen

  • 2016: ein Unfall mit zwei leicht verletzten Personen

  • 2017: ein Unfall mit zwei schwerverletzten Personen, einUnfall mit zwei leicht verletzten Personen, ein Unfall mit fünf leicht verletzten Personen, ein Unfall mit zwei leicht verletzten Personen, ein Unfall mit einer leicht verletzten Person, einUnfall mit einer leicht verletzten Person


[image=5e17723b785549ede64df557]


zum Newsfeed