whatshotTopStory

Zivilcourage: Frau wärmt unterkühlte Frau auf dem Burgplatz


Durch die Zivilcourage einer Braunschweigerin konnte eine unterkühlte Frau schnell behandelt werden. Symbolbild: Sina Rühland
Durch die Zivilcourage einer Braunschweigerin konnte eine unterkühlte Frau schnell behandelt werden. Symbolbild: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

06.01.2017

Braunschweig. Die Feuerwehr lobt die Zivilcourage einer Passantin. Die Frau zog selbstlos ihre eigene Winterjacke aus um eine unterkühlte ältere Dame zu retten.


Die Besatzung eines Rettungswagens der Feuerwehr Braunschweig freut sich, laut eigenen Angaben, über die Hilfsbereitschaft und das couragierte Verhalten einer Bürgerin in der Braunschweiger Innenstadt.

Die unbekannte Frau war mit ihrem Kind auf dem Burgplatz unterwegs als sie auf ein älteres Ehepaar aufmerksam wurde. Beide saßen bei Minusgraden um die 6 °C auf einer Bank am Dom. Die Mutter beobachtete wie der Mann versuchte die sehr unterkühlt wirkende Frau wach zu halten. Sie handelte sofort und bot ihre Hilfe an.

In eisiger Kälte zog sie ihre Winterjacke und ihren Schal aus, um die bereits sehr stark unterkühlte Dame, damit zu wärmen. Anschließend wählte sie den Notruf. Durch Handzeichen zeigte sie dem eintreffenden Rettungswagen die genaue Lage des Notfalls. Die Rettungsassistenten André Schulze, Tobias Stein und Philipp Lux bedanken sich auf diesem Wege, stellvertretend für die Feuerwehr Braunschweig, bei der couragierten Passantin.


zur Startseite