Sie sind hier: Region >

Sieben auf einen Streich: Schon wieder Katalysatoren gestohlen



Wolfsburg

Sieben auf einen Streich: Schon wieder Katalysatoren gestohlen

In der vergangenen Woche kam es ein weiteres Mal zu mehreren Diebstählen von Katalysatoren. Bereits seit längerer Zeit kommt es immer wieder zu ähnlichen Vorfällen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie die Polizei berichtet, kam in der Zeit zwischen dem vergangenen Donnerstag und dem folgenden Freitag im Wolfsburger Stadtgebiet erneut zu Diebstählen von Katalysatoren durch unbekannte Täter. Bekannt seien bislang sieben Fälle, bei denen drei VW Polo, drei VW Lupo und ein Mercedes betroffen seien.



Zur Tatzeit seien die VW Lupo auf Parkplätzen vor den Wohnhäusern in der Friedrich-Ebert-Straße und im Mühlenpfad abgestellt gewesen. Die Eigentümer hätten die Diebstähle der Katalysatoren erst bemerkt, als ihre Autos ungewohnt laute Geräusche nach dem Start gemacht hätten. Bei genauerem Hinsehen, hätten die Besitzer schnell festgestellt, dass die Katalysatoren ihrer Autos gefehlt hätten. Ebenso sei es den Eigentümern der in der Händelstraße, Tucholskystraße, Saarstraße und im Haydnring geparkten VW Polo und des Mercedes ergangen.

Lesen Sie auch: Schadensfälle nehmen zu: Katalysatoren sind interessantes Diebesgut


Da einige Fahrzeuge zum Teil mehrere Tage nicht benutzt worden seien, hätten die Eigentümer der Fahrzeuge unterschiedliche Angaben zum Tatzeitraum gemacht. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei dürften die Diebstähle jedoch in der Zeit zwischen den vergangenen Donnerstag 20.00 Uhr und dem darauffolgenden Freitag 07.30 Uhr begangen worden sein. Zeugen, die auffällige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/4646-0 zu melden.


zur Startseite