Sie sind hier: Region >

Sieben junge Nachwuchskräfte starten ihre Ausbildung beim Landkreis



Gifhorn

Sieben junge Nachwuchskräfte starten ihre Ausbildung beim Landkreis


Der Landkreis Gifhorn stellt zum 1. August sieben Nachwuchskräfte ein, die ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst durchlaufen werden. Foto: Landkreis Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn stellt zum 1. August sieben Nachwuchskräfte ein, die ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst durchlaufen werden. Foto: Landkreis Gifhorn

Artikel teilen per:

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn stellt zum 1. August sieben Nachwuchskräfte ein, die ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst durchlaufen werden. Es erwarten sie vielfältige Aufgaben der Kommunalverwaltung. Ziel der Ausbildung im Landkreis Gifhorn ist neben der beruflichen auch die persönliche Weiterentwicklung. Die Ausbildung erfolgt in verschiedenen Berufen.



Zum 1. August werden zwei Verwaltungsfachangestellte, zwei sogenannte Dienstanfängerinnen zur späteren Übernahme in den Vorbereitungsdienst als Kreissekretär-Anwärterinnen (Beamte des ehemaligen mittleren Dienstes) und drei Kreisinspektor-Anwärter/innen (Dualer Studiengang zum Bachelor of Arts) ihre Ausbildung in der Gifhorner Kreisverwaltung beginnen. Das berichtet der Landkreis in einer Pressemitteilung. Insgesamt befinden sich damit 22 Nachwuchskräfte beim Landkreis Gifhorn in der Ausbildung.

„Besonders in Zeiten des demografischen Wandels ist es wichtig, Personalbedarfe frühzeitig zu decken“, unterstreicht Erster Kreisrat und Vorstand Dr. Thomas Walter. „Die Ausbildung von jungen Menschen ist daher ein wertvolles Potential, um die Zukunft der Kreisverwaltung erfolgreich zu gestalten.“


Nach der offiziellen Begrüßung durch den Ersten Kreisrat und der Vorstellung des Personalrates sowie der Jugend- und Auszubildendenvertretung erkunden die Auszubildenden im Rahmen einer Rallye die beiden Kreishäuser und damit die örtlichen Gegebenheiten und die Vielzahl der Aufgaben einer Kommunalverwaltung. Danach lädt ein Grillnachmittag alle Auszubildenden der Kreisverwaltung dazu ein, erste Kontakte zu den älteren Jahrgängen zu knüpfen. Auch für den zweiten und dritten Arbeitstag sind noch gemeinsame Aktivitäten für die neuen Auszubildenden geplant. So werden etwa eine EDV-Schulung und eine Schulung „Kommunikation und Bürgerfreundlichkeit“ durchgeführt.

Möglichkeiten auch wieder für 2019


Für 2019 bietet sich wieder die Möglichkeit, an dem Auswahlverfahren für einen der gefragten Ausbildungsplätze teilzunehmen. Die offizielle Ausschreibung für Einstellungen zum 1. August 2019 erfolgt im August 2018 in der örtlichen Presse.

„Der öffentliche Dienst ist ein zuverlässiger Arbeitgeber, der eine breitgefächerte, fundierte Ausbildung und damit auch die Chance auf eine unbefristete Arbeitsstelle mit vielen interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeiten bietet“, betont Erster Kreisrat Dr. Thomas Walter. Kaum eine andere Ausbildung befähigt zur Wahrnehmung so vieler unterschiedlicher Aufgabenstellungen, wie sie durch die Kreisverwaltung zu erledigen sind.

Das aktuelle Ausbildungsangebot ist bis zum Ablauf der jeweiligen Bewerbungsfrist im Internet unter www.gifhorn.de ersichtlich. Nähere Informationen zu den Ausbildungsberufen des Landkreises Gifhorn sind auf www.gifhorn.de zu finden. Hier ist auch der Film „Ausbildung beim Landkreis Gifhorn Alles … nur nicht langweilig!“ abrufbar, in dem zwei Auszubildende ihre abwechslungsreiche Ausbildung beim Landkreis Gifhorn vorstellen.


zur Startseite