Sie sind hier: Region >

Sieben neue und bestätigte Führungskräfte für die Freiwillige Feuerwehr Braunschweig



Sieben neue und bestätigte Führungskräfte für die Freiwillige Feuerwehr

Die Zugführer und Stellvertretenden Zugführer wurden von Stadtbrandmeister Ingo Schönbach offiziell bestellt.

Stadtbrandmeister Ingo Schönbach (vorne Mitte) und die berufenen Führungskräfte sowie die ausgeschiedene Hauptlöschmeisterin Gabriele Brandes.
Stadtbrandmeister Ingo Schönbach (vorne Mitte) und die berufenen Führungskräfte sowie die ausgeschiedene Hauptlöschmeisterin Gabriele Brandes. Foto: Feuerwehr Braunschweig

Braunschweig. In der vergangenen Woche hat Stadtbrandmeister Ingo Schönbach vor dem Feuerwehrhaus Bienrode sieben Führungskräfte in die Funktionen als Zugführer beziehungsweise Stellvertretende Zugführer bestellt. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation fand die Berufung im Freien und mit den erforderlichen Hygienemaßnahmen statt. Das berichtet die Freiwillige Feuerwehr Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Als neue Führungskräfte wurden Jens Weißbrot als Stellvertretender Zugführer des Fachzuges 86 (Wasserförderung) und Hermann-Billung Meyer als Zugführer des Fachzuges 87 (Wasserförderung) durch Stadtbrandmeister Schönbach bestellt. In ihren Ämtern erneut bestellt wurden die bisherigen Zugführer Detlef Germershausen (Fachzug 82, 2. Löschzug Rettung), Markus Witt (Fachzuges 85, 5. Löschzug Rettung), Heiko Ricke (Fachzug 90, Wassertransport) und Stefan Paul (Fachzug 91, ABC-Zug). Ebenfalls erneut bestellt wurde Matthias Paliga als Stellvertretender Zugführer des Fachzuges 82.

Verantwortung für die Sicherheit der Bürger übernehmen


„Ich freue mich, dass sich die Kameraden zum Großteil erneut den wachsenden Herausforderungen innerhalb der Feuerwehr stellen und ich bin dankbar, dass sie sich entschieden haben Verantwortung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Braunschweigs zu übernehmen“, so Schönbach nach der Aushändigung der Bestellungsurkunden. Die Fachzüge der Freiwilligen Feuerwehr Braunschweig bestehen jeweils aus Teileinheiten der Ortsfeuerwehren und haben eine zugewiesene Spezialaufgabe. Neben einen Einsatz innerhalb des Stadtgebietes werden die Fachzüge bei größeren Schadenslagen auch außerhalb Braunschweigs eingesetzt.



Verabschiedet und aus dem Amt der Stadtsicherheitsbeauftragten entlassen wurde Hauptlöschmeisterin Gabriele Brandes. Die Harxbüttelerin war seit 2013 als Stadtsicherheitsbeauftragte Mitglied im Stadtkommando der Freiwilligen Feuerwehr. „Ich danke Kameradin Brandes für ihre engagierte Arbeit zum Schutz unserer Einsatzkräfte. Dass es in den letzten Jahren nur zu wenigen und meist glimpflich verlaufenen Unfällen gekommen ist, ist auch auf die Schulungsveranstaltungen, die Kameradin Brandes regelmäßig organisiert hat, zurückzuführen“, fasst Schönbach zusammen.


zum Newsfeed