Sie sind hier: Region >

Sieg im Derby: Wolfpack bezwingt kämpferische Eintracht



Wolfenbüttel

Sieg im Derby: Wolfpack bezwingt kämpferische Eintracht

von Rayk Maschauer


Für Morgana Sohn (am Ball) und die Eintracht gab es nur selten ein Durchkommen. Fotos: Agentur Hübner
Für Morgana Sohn (am Ball) und die Eintracht gab es nur selten ein Durchkommen. Fotos: Agentur Hübner Foto: Hübner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Das Wolfpack Wolfenbüttel bleibt unter Interimscoach Frank Lagerpusch weiter in der Erfolgsspur. In der gut besuchten Alten Waage gewannen die Lessingstädterinnen im Derby bei Eintracht Braunschweig mit 67:57 und feierten damit ihren dritten Sieg in Folge.



Wolfpack stoppt Eintrachts Schlüsselspielerin Hearn


Bereits vor der Partie war klar, dass Eintrachts Aufbauspielerin Ariel Hearn eine Schlüsselrolle im Nachbarschaftsderby gegen das Wolfpack Wolfenbüttel zukommen wird. Mit durchschnittlich 35 Punkten pro Spiel war die US-Amerikanerin vor der Partie die mit Abstand beste Punktesammlerin der Liga. Dementsprechend versuchten die Gäste von Beginn hohen Druck auf Hearn auszuüben. Allerdings kam die Eintracht mit dieser taktischen Maßnahme im ersten Abschnitt sehr gut zurecht, war durch ihr variables Spiel immer wieder erfolgreich und führte nach den ersten zehn Minuten mit 18:15. Doch im zweiten Abschnitt verloren die Gastgeberinnen den Faden in ihrem Spiel. Vor allem durch die intensive Verteidigungsarbeit machte das Wolfpack Braunschweig das Leben schwer. Nur sieben Punkte erlaubten die Gäste im zweiten Viertel und erzielten selbst starke 25 Zähler. So hatte sich das Spiel bis zur Pause klar in Richtung der Wolfenbüttelerinnen gedreht (25:40).

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/sieg-im-derby-wolfpack-bezwingt-kaempferische-eintracht/


zur Startseite