Sie sind hier: Region >

Sieger des Motorsägen-Cups 2016 kommt aus Wolfenbüttel



Goslar | Wolfenbüttel

Sieger des Motorsägen-Cups 2016 kommt aus Wolfenbüttel


Am Wochenende wurde der Motorsägen-Cup 2016 ausgetragen. Der Sieger ist Philip Sander aus dem Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel. Foto: Landesforsten Niedersachsen.
Am Wochenende wurde der Motorsägen-Cup 2016 ausgetragen. Der Sieger ist Philip Sander aus dem Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel. Foto: Landesforsten Niedersachsen. Foto: Niedersächsische Landesforsten

Artikel teilen per:




Region. Erst mit dem packenden Entastungswettbewerb am Sonntagnachmittag stand der Sieger des niedersächsischen Motorsägen - Cups 2016 fest: Philip Sander aus dem Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel verwies die Altmeister Martin Franz von der HAWK Göttingen und Alexander Frese aus dem Forstamt Clausthal auf die Plätze zwei und drei und wurde bester Motorsäger Niedersachsens.

Forstwirte aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Polen haben am vergangenen Wochenende in Münchehof am 12. Niedersächsischen Motorsägen - Cup teilgenommen und in vier Klassen ihre Sieger ermittelt. Beim forstlichen Fünfkampf bewiesen sie ihr berufliches Können. Spektakulär war das Zielfällen von über 20 m langen Fichtenpfählen auf dem Gelände des NFBz. Es galt, den rot markierten Zielpflock mit dem fallenden Baumstamm zu treffen. Weitere Disziplinen waren Kettenwechseln auf Zeit, Kombinationsschnitte, Präzisionsschnitte und das abschließende Entastungsfinale. Der Vize - Präsident der Niedersächsischen Landesforsten Klaus Jänich überreichte bei der Siegerehrung im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum (NFBz) die "Goldmedaille" und eine Motorsäge an den neuen Niedersächsischen Cup - Gewinner. Philip Sander hat den Wettbewerb am Ende mit 1524 Punkten gewonnen.


<a href= Gewinner Philip Sander (NFA Wolfenbüttel) bei den letzten Schnitten.">
Gewinner Philip Sander (NFA Wolfenbüttel) bei den letzten Schnitten. Foto:



Neben den Profis trat der Nachwuchs in der U24 Klasse an und ermittelte den neuen Niedersächsischen Jugendmeister: Hendrik Krone aus dem Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel erreichte im Wettbewerb 1104 Punkten und verweis die anderen Starter auf die Plätze. In der Gästeklasse errang Gerhard Briechle aus Bayern mit überragenden 1676 Punkten den 1. Platz. In der U24 Klasse der Gäste konnte sich der fünffache Junioren- Europameister Julian Schwender aus Bayern gegen die Konkurrenz durchsetzen. Jetzt heißt es für die Teilnehmer abermals trainieren, denn die nächsten Niedersächsischen Waldarbeitsmeisterschaften finden in zwei Jahren wieder in Münchehof statt!


zur Startseite