Sie sind hier: Region >

Silvester-Ausschreitungen - Wie weit sind die Ermittlungen?



Braunschweig

Silvester-Ausschreitungen - Wie weit sind die Ermittlungen?

von Robert Braumann


Symbolbild: privat
Symbolbild: privat Foto: Sylvia Kipp

Artikel teilen per:




Braunschweig. In der Silvesternacht ist es auf der Karstadt-Spindel zu Ausschreitungen gekommen. Rund 60 Personen hatten sich in der Höhe versammelt. Einige davon bewarfen Beamte mit Flaschen (regionalheute.de berichtete). Die Polizei hatte diesen Vorfall nicht öffentlich gemacht, bestätigte ihn nach Medienberichten aber.

Zwei Beamten waren zu einem Einsatz in der Nähe gerufen worden, bei der eine verletzte Person gemeldet wurde, so Wolfgang Klages. Pressesprecher Polizei Braunschweig. Als sie vor Ort waren seien sie von oben mit Flaschen beworfen worden. Vermutlich habe es sich um ungefähr vier Täter gehandelt. Dabei sei ein Streifenwagen beschädigt worden. Bisher konnten keine Verantwortlichen gefunden werden: "Die Ermittlungen zum Vorfall Karstadt-Spindel sind noch nicht abgeschlossen. Konkrete Hinweise auf Tatverdächtige haben sich bisher nicht ergeben. Vorraussichtlich wird der Vorgang in etwa zwei Wochen zunächst der Staatsanwaltschaft zur weiteren Entscheidung übersandt", so Polizeisprecher Joachim Grande.


zur Startseite