Sie sind hier: Region >

Singende Landschaft lud zum "Drive in and Sing" in Salzgitter



Salzgitter

Singende Landschaft lud zum "Drive in and Sing" in Salzgitter

Wie bereits in Braunschweig, fanden sich auch am vergangenen Sonntag wieder singbegeisterte Menschen in ihren Autos zusammen, um sich trotz der Corona-Krise an der gemeinsamen Musik zu erfreuen.

von Julia Seidel


Wieder kamen viele Singbegeisterte zusammen.
Wieder kamen viele Singbegeisterte zusammen. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Schon am 16. Mai fand in Braunschweig das erste "Drive in and Sing" statt (regionalHeute.de berichtete). Um ein gemeinsames Singen zu ermöglichen, veranstaltete die "Singende Landschaft" ein Event, das sich an den Gegebenheiten eines Autokinos orientierte. Vergangenen Sonntag sollte sich diese Veranstaltung in Salzgitter wiederholen und so konnten sich die Teilnehmer ab 17 Uhr auf dem Festplatz in Salzgitter-Lebenstedt versammeln. Anweisungen gab es dabei über das Autoradio, wie es auf der Homepage der Singenden Landschaft heißt.



Wie auch schon in Braunschweig, so war es in Salzgitter egal, ob es sich bei den Teilnehmern um Chorsänger, Profis oder Singebegeisterte handelt. Der Spaß sollte dabei im Vordergrund stehen. Die Veranstaltung war auf 100 Autos begrenzt. Auch weitere Hygienevorschriften, wie der Abstand zwischen den Fahrzeugen mussten eingehalten werden. Hierfür standen Ordner bereit, die die Autofahrer auf ihre Plätze wiesen. Außerdem durften die Fahrzeuge nicht verlassen werden und die Fenster möglichst geschlossen bleiben.

Die Liedtexte konnten vorab über die Homepage der Singenden Landschaft heruntergeladen werden. Aber auch vor Ort bestand die Möglichkeit diesen noch habhaft zu werden. Dabei standen neben Klassikern auch moderne Lieder auf dem Programm.



Der Eintritt war frei. Finanziert wurde die Veranstaltung teils durch eigene Projektmittel der Singenden Landschaft, teils durch die Unterstützung der Braunschweigischen Sparkassenstiftung, wie Juliane Gaube, von der Braunschweigischen Landschaft berichtet. Ein weiteres Singen ist für den 9. Juni im Landkreis Wolfenbüttel geplant. Ab 17:30 Uhr können sich dann Interessierte auf dem Elm-Asse-Platz in Schöppenstedt versammeln und ein weiteres Mal gemeinsam singen.


zur Startseite