Sie sind hier: Region >

Sitzsäcke satt – das JuZ sagt Danke!



Wolfenbüttel

Sitzsäcke satt – das JuZ sagt Danke!


Der neugestaltete "Chillraum". Foto: Kinder- und Jugendzentrum/ Mehrgenerationenhaus Schöppenstedt
Der neugestaltete "Chillraum". Foto: Kinder- und Jugendzentrum/ Mehrgenerationenhaus Schöppenstedt Foto: Kinder- und Jugendzentrum/ Mehrgenerationenhaus Schöppenstedt

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Schöppenstedt. Vor einigen Wochen bat das Kinder- und Jugendzentrum in Schöppenstedt, kurz „JuZ“, um Spenden für die Einrichtung einer Sitzsackecke. Dank der gespendeten Sitzsäcke ist die Sitzecke, der „Chillraum“, nun eingerichtet und erfreut sich großer Beliebtheit, teilt das JuZ mit.



Michael Simon, Leiter des JuZ, möchte nun auf diesem Weg allen danken, die durch ihre Sachspenden dazu beigetragen haben, den Wunsch der Besucherinnen und Besucher nach einem solchen Raum realisieren zu können: „Wir haben zeitgleich mit der Eröffnung des Chillraums unser WLAN freigegeben. Das Passwort ändert sich täglich und wer Zugriff auf's WLAN will, findet das Passwort dafür auf einer Tafel im Chillraum. Der Raum wurde von der ersten Minute an belagert. Der Sitzsack mit dem längsten Weg in unser Haus kam übrigens aus dem hessischen Butzbach, wo Mitarbeiter einer Firma, die unter anderem Sitzsäcke für Computergamer herstellt, durch Zufall unseren Spendenaufruf gelesen haben und prompt einen Sitzsack auf die Reise schickten.“ Relativ einfach sei es gewesen, die Regel „keine Schuhe im Chillraum“ einzuführen, weitaus schwieriger gestalte es sich hingegen, die jüngeren Kinder von Kissenschlachten mit den Riesenkissen abzuhalten, doch das, so Simon, seien Sorgen, die andere wohl gerne hätten.


zum Newsfeed