Wolfsburg

Skoda-Fahrer war 39 Stundenkilometer zu schnell


Symbolbild Foto: Sina Rühland
Symbolbild Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

06.02.2017

Wolfsburg. Mit 120 Euro Bußgeld und einem Punkt in der Flensburger Verkehrsdatei muss ein 36 Jahre alter Wolfsburger rechnen, der am Samstagvormittag mit 39 Stundenkilometern zu schnell auf der Bundesstraße 188 zwischen Vorsfelde und Wolfsburg gemessen wurde.


"In dem Bereich vor der Fußgängerbrücke sind 70 km/h erlaubt", so ein Beamter. Mit dem unrühmlichen 36-Jährigen zusammen wurden innerhalb von einer Stunde gleich sieben Fahrer mittels Laserpistole gemessen, die ebenfalls deutlich zu schnell waren. Alle Fahrer müssen sich deswegen auf ein hohes Bußgeld einstellen. Mit weiteren gezielten Messungen ist zu rechnen.


zur Startseite