whatshotTopStory

So schmeckt der Frühling - Hoffnung auf eine frühe Spargel-Saison

von André Ehlers



Artikel teilen per:

12.03.2014


Braunschweig. „Wenn das Wetter schön bleibt, könnten wir bereits in zehn bis vierzehn Tagen mit dem ersten Spargel rechnen“, Isabell Pape macht den Genießern in der Region Hoffnung. Zusammen mit ihrem Mann betreibt sie in Watenbüttel „Papes Gemüsegarten“.



Allerdings wenden die Papes bei ihrem Spargelfeld einen kleinen Trick an: Seit Weihnachten lassen sie unter den Beeten eine Art „Fußboden-Heizung“ laufen. Diese leitet die Wärme einer Biogas-Anlage unter die Pflanzen und beschleunigt so den Wachstum. „Normale Felder, ohne Extra-Wärme oder Folie, brauchen auf jeden Fall länger“, erklärt Pape.

Dennoch wird der milde Winter und das derzeit schöne Wetter wohl dafür sorgen, dass die Spargel-Saison in diesem Jahr früher startet. Normalerweise wird erst Ende April gestochen.

Letztendlich hängt es jedoch davon ab, ob der Winter nicht doch noch einmal zuschlägt. „Erst wenn das endgültig geklärt ist, können wir sagen, ob es eine gute oder schlechte Spargel-Saison werden wird“, sagt Isabell Pape. Das wirkt sich dann natürrich auch auf den Kilo-Preis aus. „Der erste Spargel ist jedoch immer der teuerste“, so die Watenbüttelerin.


zur Startseite