Sie sind hier: Region >

Sommer- und Lichterfest: Generalprobe für den Lichterreigen



Wolfenbüttel

videocamVideo
Sommer- und Lichterfest: Generalprobe für den Lichterreigen

von Max Förster


Organisator Stefan Vogel erklärt die Choreographie für den Lichterreigen. Foto/Video: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Das nächste Großereignis steht vor der Tür. Am Samstag kann das beliebte Sommer-und Lichterfest der Gemeinnützige Wohnstätten Wolfenbüttel eG und des Wolfenbütteler Schwimmvereins von 1921 e.V. starten (regionalHeute.de berichtete). Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Zum dritten Mal trafen sich am heutigen Mittwoch Kinder und Jugendliche, um die Choreographie für den traditionellen und von den Besuchern heiß ersehnten Lichterreigen einzustudieren.

Neben Live-Oldiemusik, Comedy-Theater und österreichischem Volks-Rock'n'Roll mit dem Andreas Gabalier-Double, Joey Gabalögl, darf im Rahmen des Sommer- und Lichterfestes natürlich der allseits beliebte Lichterreigen nicht fehlen. Jedes Jahr studieren mehrere Gruppen von vier bis fünf Leuten tolle Figuren und Bilder ein, die sie dann im Wasser des Fümmelsees dem Publikum präsentieren. Damit diese auch schön zur Geltung kommen, werden an den Köpfen der Schwimmer kleine Leuchtmitteln angebracht. Dieses Jahr soll es dann pro Gruppe fünf verschiedene leuchtende Farben geben, um den Lichterreigen noch bunter und romantischer zu gestalten, erklärt Schwimmwart Benedikt van Vliet.

Generalprobe


Neue Farben heißt auch neue Choreographie. Stefan Vogel, Organisator des traditionellen Lichterreigens, hat für dieses Jahr nämlich eine neue Formation erstellt. Drei Treffen wurden insgesamt organisiert, damit die Teilnehmenden des Lichterreigens nicht nur die Choreographien, sondern auch die nötige Synchronität erlernen können. Ein gar nicht so leichtes Unterfangen bei zirka 40 Schwimmern. Um den Kindern und Jugendlichen die Reihenfolge zu erklären, fanden zunächst Trockenübungen auf dem Tennisplatz statt. Danach gilt ist es dann, die Figuren im Wasser umzusetzen.

Die Besucher können sich also auch in diesem Jahr von einem zehnminütigen, tanzenden Lichtermeer verzaubern lassen. Leuchtend und farbenfroh wird dann mit dem 15-minütigen Höhenfeuerwerk das fulminante Ende des Sommer- und Lichterfestes eingeläutet.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/sommer-und-lichterfest-mit-live-musik-und-andreas-gabalier-double/


zur Startseite