Sie sind hier: Region >

Sommerferienspiele Städtische Galerie: Reise ins Unbekannte



Wolfsburg

Sommerferienspiele Städtische Galerie: Reise ins Unbekannte


Die Städtische Galerie im Schloss Wolfsburg lädt Kinder und Jugendliche zu Sommerferienspielen ein. Foto: Stadt Wolfsburg
Die Städtische Galerie im Schloss Wolfsburg lädt Kinder und Jugendliche zu Sommerferienspielen ein. Foto: Stadt Wolfsburg

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die Städtische Galerie im Schloss Wolfsburg lädt Kinder und Jugendliche zu Sommerferienspielen ein. An der „Reise ins Unbekannte“ vom 18. bis 21. Juli, 10 bis 14.30 Uhr, können Kinder ab sechs Jahren teilnehmen.



Der Maler Emil Nolde machte 1913 mit seiner Frau Ada eine große Reise mit der Bahn und dem Schiff, die ihn über viele Länder bis in die Südsee führte. Er war fasziniert von den vielen Eindrücken, die er in der Fremde erleben durfte. Besonders Japan hat ihn begeistert und die Attraktion des Nô-Theaters mit spannenden Handlungen für das Theatervolk, bei dem alle Rollen nur von männlichen Darstellern gespielt werden. Eine spannende Welt, die bei den Ferienspielen gemeinsam erkundet werden kann.

Veranstaltungsort ist die Städtische Galerie Wolfsburg und die Bürgerwerkstatt im Schloss Wolfsburg, Schlossstraße 8. Die Leitung haben Elke Schulz, Anna-Maria Meyer und Ina Hengstler. Für die Mittagspause sollten die Kinder Verpflegung (Essen und Getränke) mitbringen.Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 0 53 61.28 10 -21 oder marina.lachmann@stadt.wolfsburg.de. Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Zum Abschlussfest am Freitag, 21. Juli um 13 Uhr sind alle Eltern, Verwandten und Freunde herzlich in die Bürgerwerkstatt im Schloss Wolfsburg eingeladen.


zur Startseite