whatshotTopStory

Sommerfest der IG Metall war ein voller Erfolg

von Eva Sorembik


Das Glücksrad war bei kleinen und großen Sommerfest-Besucher ein beliebter Anlaufpunkt. Fotos: Eva Sorembik
Das Glücksrad war bei kleinen und großen Sommerfest-Besucher ein beliebter Anlaufpunkt. Fotos: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

25.06.2017

Wolfsburg – Gute Musik, spannende Gespräche, fröhliches Kinderlachen, Wiedersehen alter Freunde – das sind die Zutaten, die das IG Metall Sommerfest wieder zu einem großen Erfolg machten, resümierte Hartwig Erb von der IG Metall Wolfsburg. Am gestrigen Samstag verwandelte sich das Gelände des Reit- und Fahrvereins erneut in eine große Partyzone.



"Ob jung oder alt – unser Sommerfest hat unseren Mitgliedern wieder über alle Altersgrenzen hinweg ein tolles Treffen mit einem umfangreichen Programm ermöglicht", berichtet der Erste Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg zufrieden."Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfern wäre das nicht zu stemmen gewesen - ihnen gehört auch in diesem Jahr wieder mein besonderer Dank", sagte Erb nach der Veranstaltung, die bis in die späten Abendstunden andauerte.

Kinderprogramm sorgte für Kurzweil




Für die kleinen Besucher gab es mehrere Karussells. Foto:



Bereits ab 14 Uhr gehörte das Gelände den Kindern. Hüpfburg, Schminken, Figurentheater, Riesenseifenblasen, Kletterberg und viele andere Attraktionen sorgten für Kurzweil. An den Ständen der verschiedenen IG Metall-Gruppen gab es zudem viele Infos über die Wohnbezirke, die Workerwheels und andere Gruppen. Ein besonders beliebter Stand war erneut der mit VW- und VfL-Fanartikeln der abgelaufenen Saison, die zu Sonderpreisen abgegeben wurden. Zahlreiche Kooperationspartner der IG Metall ergänzten das Angebot.

Es wurde auch musikalisch



Am Abend stand die Pur-Coverband Abenteuerland auf der Bühne. Foto:



Mono & Nikitaman begeisterte mit ihren aktuellen Songs vor allem die jugendlichen Besucher. Die schrille Band Major Healey ließ die 70er Jahre wiederaufleben und dass die Pur-CoverbandAbenteuerland ihre Fans hatte, versteht sich fast von selbst – vor der Bühne hatten sich viele Zuhörer versammelt, die textsicher die Songs von PUR mitsingen konnten. Die regionalen Bands Skyle und Elisar vervollständigten das Musikprogramm.

Wie in jedem Jahr endete das Sommerfest gegen Mitternacht mit einem Feuerwerk. "Ein rundes Programm und das Wetter hat mitgespielt - wir können sehr zufrieden sein", sagte Lothar Ewald, Zweiter Bevollmächtigter der Verwaltungsstelle Wolfsburg.

So feierten die Besucher beim Sommerfest:


[ngg_images source="galleries" container_ids="1778" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite