Sie sind hier: Region >

Gifhorn: Sommernachtskonzert in der Cappucabana



Gifhorn

Sommernachtskonzert in der Cappucabana: Vier Acts an einem Abend

Am 13. August treten Cosmo Thunder, HansHeinzPeterGeorgFritz, GR:MM und Final Impact auf.

Final Impact beschließen den Abend.
Final Impact beschließen den Abend. Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Die Jugendförderung der Stadt Gifhorn lädt am Freitag, 13. August, um 20 Uhr zum nächsten Sommernachtskonzert in die Cappucabana ein. Gleich vier Acts aus der Region Gifhorn/Braunschweig wollen an diesem Abend mit ihrer Musik begeistern. Karten sind für fünf Euro im FBZ Grille erhältlich. Voraussetzung für den Eintritt ist ein Impfnachweis, ein aktuelles negatives Testergebnis oder ein Genesenennachweis. Das teilt die Stadt Gifhorn in einer Pressemeldung mit.



Den Anfang macht Cosmo Thunder. Zu hören gibt es deutschsprachige Singer/Songwriter- Musik aus der Lüneburger Heide. Der Sänger ist stark im Punkrock verwurzelt. In seiner Musik verarbeitet er Themen wie Liebe, Trauer und Wut. Cosmo Thunder ist nicht alleine. Von Anfang an begleiten ihn Freunde auf seinem Weg.

Es folgt HansHeinzPeterGeorgFritz. Hinter dem vielsagenden Namen verbirgt sich Jakob oder jc, Bassist der Band Final Impact. Als Solo-Künstler tauscht er Bass gegen Akustikgitarre und beschreibt seine Musik selbst als eine Mischung aus Singer/Songwriter, Liedermacher und Emo. Im Gepäck sind zum Beispiel Songs von seinen 2020 erschienenen EPs „Fliegen“ und „Komm wir brennen (Alles nieder)“.



Außerdem beim Sommernachtskonzert dabei sind GR:MM. Hardcore, Jazz, Indie, Punk – die vier GR:MM-Mitglieder haben nicht nur bereits alle in Bands gespielt, sondern sich scheinbar auch schon in allem ausprobiert. Daraus resultiert ihr neues Alternative-/Emo-Projekt: Gitarrenmelodien, Bass und treibende Drums machen den Sound aus. Sänger Rodemann und Gitarrist Skotty können aber auch leise und bringen ihre Akustikgitarren mit.

Zu guter Letzt können sich die Gäste auf Final Impact freuen. 2015 veröffentlichten die Jungs ihr Debütalbum „Turn The Page“. Als Vorband der Donots bei Rock im Allerpark oder bei Konzerten in ganz Deutschland, den Niederlanden und Tschechien, nehmen Sänger Till, Schlagzeuger Jonas, Bassist jc und Gitarrist Phil die Menge regelmäßig mit. Mit ihrem zweiten Release „Dying 'Til We Care“ wollen sie abgeklärter, reflektierter und im positivsten Sinne erwachsener klingen. Sehr persönliche Texte und bester Punkrock – in der Cappucabana geht das auch ohne Strom.

Unterstützt wird das Sommernachtskonzert von der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg und der Veranstaltungstechnikfirma TMP aus Wesendorf.


zum Newsfeed