Sie sind hier: Region >

Sonniger Frühlingsauftakt in der Braunschweiger Innenstadt



Braunschweig

Sonniger Frühlingsauftakt in der Braunschweiger Innenstadt


Am Wochenende erwachte die Löwenstadt aus dem Winterschlaf. Der modeautofrühling lockte zehntausende Besucher an. Fotos: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller
Am Wochenende erwachte die Löwenstadt aus dem Winterschlaf. Der modeautofrühling lockte zehntausende Besucher an. Fotos: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller)

Artikel teilen per:

Braunschweig. Ungebremste Frühlingslaune herrschte am vergangenen Wochenende in der Innenstadt. Zehntausende Besucher des modeautofrühlings starteten mit frischer Frühjahrsmode, flotten Flitzern und einem erlebnisreichen Unterhaltungsprogramm in den sonnigen Frühling.



Der blaue Himmel hat sich in liebevoll polierten Motorhauben gespiegelt, während die Models der Modenschauen angesichts ihrer frühlingshaften Outfits fast heller als die Sonne strahlten, die sich zeitweise hinter einigen Wolken versteckte. Der modeautofrühling zeigte sich von seiner besten Seite und brachte neben vielfältigen Inspirationen für Garderobe und Fuhrpark auch gutes Wetter in die Braunschweiger Innenstadt, die mit über einhundert bepflanzten Autoreifen passend geschmückt war.

„Mit der Veranstaltung möchten wir Besucherinnen und Besucher von den vielseitigen Qualitäten der Einkaufs- und Erlebnisstadt überzeugen, sie unterhalten und gleichzeitig in Sachen Mode und Mobilität informieren“, erklärt Björn Nattermüller, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Das Konzept ist voll aufgegangen. Insgesamt 23 Autoaussteller präsentierten mit 27 Marken eine große Vielfalt für unterschiedliche Geschmäcker und die lokalen Modehäuser konnten zeigen, wie viel Abwechslung die Trends für das Frühjahr bringen.“ Das Interesse daran war groß: Modeliebhaberinnen und -liebhaber tummelten sich auf dem Burgplatz, als Peek & Cloppenburg, Galeria Kaufhof, Walbusch, Summersby und der Cinque Store ihre Models in drei Modenschauen auf den Laufsteg schickten. „Bei schönem Aprilwetter mit ein paar Wolken kamen auch in diesem Jahr wieder viele begeisterte Besucherinnen und Besucher zu den Modenschauen auf den Burgplatz und ließen sich durch die Outfits der kommenden Frühjahr- und Sommersaison inspirieren“, freut sich Stefanie Winter, Filialleitung bei Walbusch.



Da gibt es was zu sehen: Ulrich Krämer vom Autosport- und Oldtimer Club erklärt den Zuschauerinnen und Zuschauer die Besonderheiten der Oldtimer. Foto: Daniel Möller BS Stadtmarketing


Viel zu entdecken für Groß und Klein


Aber nicht nur die frühlingsfrischen Modetrends sorgten für einen gut besuchten Burgplatz, sondern auch die Oldtimerschauen: Der AutoSport- und OldtimerClub Harz/Heide im ADAC e.V. (ASOC) nahm Nostalgiefans mit auf eine Reise durch die Zeit und mit lustigen Anekdoten und interessanten Erklärungen brachten die Besitzerinnen und Besitzer der Schmuckstücke die Gäste zum Schmunzeln und Staunen. Auf dem Schlossplatz ließen die Sportwagen der GT Masters aus der Deutschen Tourenwagen Challenge sowie ein Kart- und Formelfahrzeug von der Motorsport Arena Oschersleben die Herzen von Automobilfreunden höherschlagen, während nur wenige Schritte entfernt bei den Elektroflitzern von BS|Energy zwischen der Burg Dankwarderode und dem Rathaus Umweltfreundlichkeit im Fokus stand. Technische Einblicke erlaubte das Lions Racing Team, eine studentische Vereinigung der TU Braunschweig: Im Straßenzug Sack präsentierten sie ihren selbst konstruierten Rennwagen, mit dem sie am internationalen Konstruktionswettbewerb „Formula Student“ teilnehmen. Insgesamt konnten die Besucherinnen und Besucher so über 150 Automobile begutachten.



Oldtimerfans unter sich – auf dem Burgplatz konnten sie sich die alten Klassiker einmal ganz genau ansehen. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller)



„Mit seiner Vielfalt an Autos und den frischen Modetrends lockt der modeautofrühling nicht nur Braunschweigerinnen und Braunschweiger, sondern auch Gäste aus der Region in die Innenstadt. Es war richtig viel los“, berichtet Jan Tangerding, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Arbeitsausschusses Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI), dem Zusammenschluss von Einzelhändlern, Dienstleistern, Gastronomen sowie weiteren Unternehmen und Einrichtungen. „Dafür sorgen natürlich die Qualität und die Vielfalt des Veranstaltungsprogramms, unsere attraktive Innenstadt sowie das gute Wetter. Der blaue Himmel und die vielen warmen Sonnenstrahlen haben zahlreiche Besucherinnen und Besucher zu einer Pause in den Cafés und Gaststätten verführt.“ Während sie sich Eis oder Kaffee schmecken ließen, konnten sie auf dem Kohlmarkt dem musikalischen Programm und den Livebands von Radio38 am Samstag und radio SAW am Sonntag lauschen. Auf dem Burgplatz sorgte Radio Okerwelle am Samstag für den passenden Soundtrack zum Frühlingsbeginn.

Großer Beliebtheit erfreuten sich die verschiedenen Aktionen von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, den Maltesern Braunschweig, der Verkehrswacht Braunschweig, der Feuerwehr Braunschweig und des ADAC zu den Themen Verkehrssicherheit und Erste-Hilfe-Maßnahmen. Besucherinnen und Besucher lernten beispielsweise, wie Herz-Lungen-Wiederbelebung funktioniert oder wie sie sich aus einem verunglückten Auto befreien können. Hoch im Kurs stand zudem der kostenlose Frühjahrscheck von Fahrrad Hahne, bei dem Radfahrerinnen und Radfahrer ihre Drahtesel auf Verkehrstüchtigkeit prüfen ließen.


Buntes Programm für Kinder: Mit farbenfrohen Blumentöpfen begrüßen sie den Frühling. Foto:



Auch die jüngsten Gäste waren beim modeautofrühling bestens unterhalten: Während sie sich beispielsweise beim Bungee-Run von der Zugkraft eines Gummibandes sportlich herausfordern ließen, verwandelten sie sich beim Kinderschminken in wilde Tiere oder lernten beim Bobby-Car-Führerschein etwas über Sicherheit.

Viel zu erleben gab es für die Kleinen außerdem beim Kinderprogramm bei Jako-O (Kattreppeln 19), sodass Mama und Papa Zeit hatten, sich die zahlreichen Wagen anzusehen, sich von modischen Trends inspirieren zu lassen oder in Geschäften zu stöbern – die präsentierten Frühjahrs-Outfits und das Frühlingswetter animierten zahlreiche Fashionfans, frischen Wind in den eigenen Kleiderschrank zu bringen und den Sonntag zum Einkaufen zu nutzen: Die Geschäfte in ganz Braunschweig öffneten zusätzlich von 13 bis 18 Uhr. „Wir freuen uns über zahlreiche Kundinnen und Kunden in bester Kauflaune, die sich für die aktuelle Frühjahrs- und Sommermode interessierten“, erklärt Barbara Kelling, Filialgeschäftsführerin der Karstadt Warenhaus GmbH. „Aber auch Abendkleider für anstehende Abiturfeiern waren sehr gefragt, ebenso wie Parfüm, das im Hinblick auf das kommende Osterfest ein schönes Geschenk für die Lieben ist.“


Frische Trends für den Frühling: Zahlreiche Besucherinnen und Besucher ließen sich von den bei den Modenschauen präsentierten Outfits inspirieren. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller)




zur Startseite