Sie sind hier: Region >

Sparkassen-Mitarbeiter unter Korruptionsverdacht



Goslar

Sparkassen-Mitarbeiter unter Korruptionsverdacht

von Anke Donner


Zwei Mitarbeiter der Sparkasse Goslar/Harz sollen unter Korruptionsverdacht stehen. Symbolfoto: Marc Angerstein
Zwei Mitarbeiter der Sparkasse Goslar/Harz sollen unter Korruptionsverdacht stehen. Symbolfoto: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

Goslar. Laut eines Berichts der Goslarschen Zeitung vom heutigen Freitag, stehen zwei Mitarbeiter der Sparkasse Goslar/Harz unter Korruptionsverdacht. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig soll die Ermittlungen aufgenommen haben.



Es handele sich dabei um zwei Mitarbeiter der Bank, die in dubiose Immobiliengeschäfte verwickelt sein sollen. Der männliche Mitarbeiter sei für den Verkauf von Immobilien zuständig gewesen und soll dabei Aufträge zu überhöhten Provisionen an eine Makler vermittelt haben. Die Gelder sollen sich die Männer anschließend geteilt haben. Inzwischen habe laut Goslarsche Zeitung der Mann bereits zugegeben, in das Korruptionsgeschäft verwickelt zu sein. Der Schaden, der der Bank sei laut Staatsanwaltschaft Braunschweig immens und werde auf rund 250.000 Euro geschätzt. Weiter soll eine Mitarbeiterin in die Sache verwickelt sein. Inwiefern, sollen weitere Ermittlungen klären.


zur Startseite