whatshotTopStory

Sperrung der Bundesstraße 4 in Meine aufgehoben


Symbolbild: Max Förster.
Symbolbild: Max Förster. Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

14.10.2016

Meine. Wie aus einem Artikel der Gifhorner Rundschau hervorgeht, ist die Sanierung des Bahnübergangs an der B4 in Meine seit gestern fertiggestellt und die Sperrung seit gestern Abend aufgehoben.


Innerhalb von einer Woche hätten die Bauarbeiter die Schienenkreuzung an der B4 in Meine auf Vordermann gebracht, so die Gifhorner Rundschau. Neben der Einsetzung neuer Stahlrohre für die Signaltechnik, seien zehn hellgraue Gleistragplatten mit je fünf Tonnen Gewicht und einem Gesamtumfang von 26 Metern verlegt, eine neue Asphalttrag- und -deckschicht errichtet und neue Fahrbahnlinien gezogen worden. „Auch der Fahrradweg ist nun soweit vorbereitet, dass dort asphaltiert werden kann. Die Sperrung dort gilt aber bis nächstes Jahr, wenn die Lichtzeichenanlage neu gemacht wird“, sagt Bauleiter Michael Jahnke gegenüber der Gifhorner Rundschau. Die Anwohner von Meine würden nun aufatmen, da die Verkehrsteilnehmer statt der offiziellen Umleitung Richtung Wedelheine und später über Calberlah nach Gifhorn die Seitenstraßen von Meine als Ausweichmöglichkeit genutzt hätten. In diesem Zusammenhang wäre es laut der Gifhorner Rundschau auch zu zwei Unfällen gekommen.


zur Startseite