Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Diese Haltestellen werden nicht angefahren



Sperrungen ab Montag: Diese Haltestellen werden nicht angefahren

In der Stadt kommt es ab Montag zu Straßensperrungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Ab Montag kommt es im Stadtgebiet von Wolfsburg zu mehreren Straßensperrungen. Dies hat zur Folge, dass auch einige Bushaltestellen nicht angefahren werden können. In einer Pressemitteilung teilt die Wolfsburger Verkehrs-GmbH die betroffenen Linien und Haltestellen mit.



So werde ab Montag, 12. April bis Dienstag, 13. April, in der Zeit von 18 Uhr bis 6 Uhr, der Verkehr aufgrund der Sperrung der Braunschweiger Straße, stadteinwärts, durch den Neubau der Fußgängerbrücke, umgeleitet. Die Haltestelle Raststätte stadteinwärts sei gesperrt und könne nicht angefahren werden. Als Ersatzhaltestelle diene die Haltestelle Frankfurter Straße. Betroffen von der Sperrung seien die WVG-Linien 202, 218, 230, 262, 268. Die Haltestelle Rabenbergstraße werde stadteinwärts von den Linien 218 / 230 und 268 nicht bedient. Im obigen Zeitraum sei mit Verspätungen zu rechnen.

Ebenfalls ab Montag, 12. April, ab Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Montag, 24. Mai, könne die Haltestelle Am Seeteich aufgrund von Bauarbeiten nicht angefahren werden. Eine Ersatzhaltestelle werde in zirka 100 Metern Entfernung sichtbar eingerichtet. Betroffen von der Sperrung seien alle dort fahrenden WVG-Linien.




zum Newsfeed