Sie sind hier: Region >

Spiel, Spaß und Sonne beim Museumsfest in Salder



Salzgitter

videocamVideo
Spiel, Spaß und Sonne beim Museumsfest in Salder

von Antonia Henker


Das Museumsfest bot mit Schauspiel, Kulinarischem und Spielen viel Programm für seine Besucher. Video/Fotos: Antonia Henker Foto: Antonia Henker

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter-Salder. Das Museumsfest am Schloss Salder fand dieses Jahr bereits zum 37. Mal statt. Nachdem sich am Samstagabend Gäste und Band vor dem Gewitter nach Hause flüchteten, konnten am Sonntag der Mittelaltermarkt, das Sattelfest, Handwerkerstände und viele Leckereien bei Sonnenschein genossen werden.



Den Gästen wurde sowohl draußen im Schlossgarten und -hof als auch im Schloss viel geboten: ein Handwerkermarkt, ein steinzeitlicher und ein mittelalterlicher Teil und viele Möglichkeiten, zu essen, zu trinken, einer Band zu lauschen oder altertümliche Spiele mit der Familie auszuprobieren.

Bei Ritterspielen der Schwertkampfgruppe"Freyschar zu Bokenrode", dem Wikingerkarussell und dem Kasperle-Theater an der alten Mühle hatten besonders die kleinen Besucher großen Spaß. Das kulinarische Angebot reichte von Bratwurst über Suppe und Eis bis hin zu Spezialitäten aus der Gegend. Allerdings hatte das wechselhafte Wetter an diesem Wochenende doch so seine Tücken für die Aussteller parat:


"Bei dem Gewitter ist meine Suppe sauer geworden"


Manch einer musste seine Zelte etwas früher als geplant abbrechen, da das Wetter keine guten Auswirkungen auf das mitgebrachte Essensangebot hatte. Koch Frank Hillmer aus Bremen will das nächste Mal einfach alles Nötige mitbringen, um vor Ort kochen zu können. Seine Suppe war im Laufe des Samstags sauer geworden. Und als der Regen am Samstagabend immer stärker wurde, hielten es auch die abgehärtetsten Gäste und Musiker nicht mehr aus und erklärten das Fest für beendet.

Sattelfest auf dem Museumsfest


Das gleichzeitig zum Museumsfest stattfindende Sattelfest bot den Besuchern alles rund um Fahrrad und Bewegung. Infostände zu den Themen "Mit dem Fahrrad zur Arbeit“, „Mobil mit Rad und Kind“ und „Mit dem Rad auf Deutschlandreise", das Fahrsicherheitstraining auf einem fest montierten Fahrrad und ein Aerotrim wurden gut besucht. Mehrere Radtouren führten am Sonntag zum Museumsfest, die ihren Start in Braunschweig, Peine, Wolfenbüttel oder Salzgitter hatten.

<a href= Das Aerotrim, auf dem ein Gefühl der Schwerelosigkeit erschaffen wird.">
Das Aerotrim, auf dem ein Gefühl der Schwerelosigkeit erschaffen wird. Foto: Antonia Henker


Sehen Sie hier einige Eindrücke vom Museumsfest:




[ngg_images source="galleries" container_ids="1643" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zum Newsfeed