Sie sind hier: Region >

Spielerische Einblicke ins Leben eines Künstlers



Braunschweig

Spielerische Einblicke ins Leben eines Künstlers


Foto: Braunschweigische Landschaft e.V.
Foto: Braunschweigische Landschaft e.V.

Artikel teilen per:

Braunschweig. Zum Internationalen Museumstag am 13. Mai verteilt die Braunschweigische Landschaft nach eigenen Angaben ein besonderes Give-away an regionale Museen, Kunstvereine und Heimatstuben: Das „Künstlerspiel“, ein Projekt der AG Kunst der Braunschweigischen Landschaft.



Das Spiel besteht aus einem von dem Braunschweiger Künstler Ingo Lehnhof gestalteten Spielplan inklusive Anleitung und vermittelt Kindern ab acht Jahren auf spielerische Weise Einblicke in das zuweilen turbulente Leben eines Künstlers auf dem Weg zum Erfolg. Aktionsfelder wie „Dir ist ein Meisterwerk gelungen! Rücke vier Felder vor!“ oder „Du hast eine Schaffenskrise – Setze 2 Runden aus!“ garantieren ein spannendes Spielerlebnis und zeigen, wie Beharrlichkeit, Fleiß, manche Rückschläge, aber auch die richtige Portion Glück ein Künstlerleben prägen können.

„Am Internationalen Museumstag bieten wir verschiedene Führungen speziell für Kinder an und vor diesem Hintergrund freuen wir uns, dass unsere kleinen Besucher am 13. Mai nicht nur bleibende Eindrücke aus der Welt der Kunst, sondern auch das „Künstlerspiel“ mit nach Hause nehmen können“, so Dr. Sven Nommensen, Leiter der Museumspädagogik im Herzog Anton Ulrich-Museum.

Das „Künstlerspiel“ ist ein Projekt der Braunschweigischen Landschaft. Es ist in den teilnehmenden Institutionen erhältlich und kann in der Geschäftsstelle der Braunschweigischen Landschaft, Löwenwall 16, 3100 Braunschweig bestellt werden.


zur Startseite