Sie sind hier: Region >

Spielerischer Start in den Herbst auf der Spielemeile



Spielerischer Start in den Herbst auf der Spielemeile

von Anke Donner


Am 2. Oktober findet in der Wolfenbütteler Innenstadt die Spielemeile statt. Phlilip Schröder und Corinna Düe (Veranstaltungsmanagement) und Klaus Reiter freuen sich auf ein buntes Fest. Foto: Anke Donner
Am 2. Oktober findet in der Wolfenbütteler Innenstadt die Spielemeile statt. Phlilip Schröder und Corinna Düe (Veranstaltungsmanagement) und Klaus Reiter freuen sich auf ein buntes Fest. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Wolfenbüttel. Am Sonntag den 2. Oktober 2016, lädt Wolfenbüttel von 11 bis 18 Uhr zum spielerischen Start in den Herbst ein. Die Mischung soll es machen: Mit Spielstationen für Kinder und tollen Angeboten in den Geschäften.



Insbesondere für die jüngeren Besucher gibt es viel zu erleben, verspricht City- und Veranstaltungsmanagerin Corinna Düe. Aber auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz: Von 13 bis 18 Uhr lädt der Einzelhandel zum Einkaufen ein. Stadtmarkt, der Platz vor dem Bankhaus Seeliger und die Lange Herzogstraße werden an diesem Tag zur Spielemeile. Eine über 13 Meter hohe Kletterwand, ein Vier-in-eins-Trampolin, ein Hau den Lukas, Bullriding, ein Wabbelberg, die Erlebniswelt Fantasialand, eine Palmenrutsche, Bungee-Running oder ein Jungle-Parcours warten auf spielwütige Besucher. Ein Kleinkinderbereich oder eine Goldwaschanlage sorgen dafür, dass auch bei den kleinsten Wolfenbüttelern keine Langeweile aufkommt. Kinderschminken gibt es natürlich auch wieder. Ebenfalls vertreten sein wird en auch die Sportjugend-Förderung-Wolfenbüttel. Vereins-Vorsitzender Klaus Reiter erklärt, dass man mit Ballspielen, wie Torwandschießen und Dribbelspielen vor Ort sein werde. Als Preis lockt ein EM-Ball. Zudem können Taschen und Bälle kostengünstig erworben werden. Der Erlös kommt dem Förderverein zugute. Der Lions Club Herzog August wird einen Flohmarkt anbieten, auch dieser Erlös soll Kindern in der Region in verschiedenen Projekten zur Verfügung gestellt werden. "Es wird also ein spannender und ereignisreicher Tag", freut sich Corinna Düe.

Verschiedene Straßenkünstler wie ein Akrobatik-Duo oder Stelzen-Vögel lockern zudem die Stimmung auf. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. „Wir wollen die Fußgängerzone mit Leben füllen und die Menschen in unser ‚Wohnzimmer‘ einladen“, sagt City- und Veranstaltungsmanagerin Corinna Düe und verspricht ein buntes Programm. Was als Herbstfest begonnen hatte, soll nun unter dem Namen "Spielemeile" vor allem die Kinder ansprechen. Diese können sich entlang der Fußgängerzone austoben, während die Großen in die geöffneten Läden schauen.


zum Newsfeed