Sie sind hier: Region >

Spielhallenüberfall in Hohenhameln: Noch keine heiße Spur



Peine

Spielhallenüberfall in Hohenhameln: Noch keine heiße Spur

von Frederick Becker


Eine heiße Spur zu dem Spielhallenräuber von Hohenhameln hat die Polizei bislang noch nicht. Foto: aktuell24/bm
Eine heiße Spur zu dem Spielhallenräuber von Hohenhameln hat die Polizei bislang noch nicht. Foto: aktuell24/bm Foto: aktuelll24

Artikel teilen per:

Hohenhameln. Am 29. Juni überfiel ein bislang Unbekannter eine Spielhalle in der Marktstraße. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an, der Täter ist noch auf freiem Fuß.



"Bislang gibt es noch nichts neues", berichtet der Peiner Polizeisprecher Peter Rathai. Es seien zwar vereinzelte Zeugenhinweise eingegangen, eine heiße Spur gebe es jedoch nicht.

Der Räuber hatte bei dem Überfall große Mengen Reizgas versprüht, wodurch insgesamt sechs Personenverletzt wurden.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalpeine.de/ueberfall-in-hohenhameln-das-sagt-die-polizei/

https://regionalpeine.de/raubueberfall-in-hohenhameln-sechs-verletze/


zur Startseite