whatshotTopStory

Spielhallenüberfall: Opfer noch nicht vernehmungsfähig

von Frederick Becker


Die betroffene Spielhalle in Lebenstedt musste nach dem Überfall geschlossen werden. Foto: Rudolf Karliczek
Die betroffene Spielhalle in Lebenstedt musste nach dem Überfall geschlossen werden. Foto: Rudolf Karliczek Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

05.01.2018

Lebenstedt. Wie die Polizei Salzgitter am heutigen Freitag auf Anfrage von regionalHeute.de mitteilte, ist die Spielhallenangestellte, die nach einem Raubüberfall gefesselt zurückgelassen wurde, noch nicht vernehmungsfähig.



Laut Polizeisprecher Matthias Pintak, planen die Ermittler, die Frau so bald wie möglich zu befragen. Allerdings gestaltet sich die Ermittlung nach Angaben des Polizeisprechers schwierig, denn die Täter waren maskiert und entwendeten die Festplatte, auf der die Aufzeichnungen der Sicherheitskamera gespeichert waren.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalsalzgitter.de/spielhallenraub-angestellte-wurde-gefesselt-zurueckgelassen/
https://regionalsalzgitter.de/spielhallen-ueberfall-angestellte-lag-ueber-stunden-im-keller/


zur Startseite