whatshotTopStory

Spielplatz Wallstraße wird verschönert

von Anke Donner


Auf dem Spielplatz an der Wallstraße tut sich was. Der Platz wird saniert und bekommt neue Geräte. Die Bagger sind schon angerückt. Fotos: Werner Heise
Auf dem Spielplatz an der Wallstraße tut sich was. Der Platz wird saniert und bekommt neue Geräte. Die Bagger sind schon angerückt. Fotos: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

25.10.2017

Wolfenbüttel. Endlich geht es los. Der Spielplatz an der Wallstraße wird aufgehübscht. Die ersten Arbeiten sollen schon in den kommenden zwei Wochen ausgeführt werden, wie Stadtjugendpfleger Stephan Fabriczek auf Nachfrage von regionalHeute.de erklärt.



Die Stadt will den Spielplatz, der täglich von vielen Kindern besucht wird, für rund 160.000 Euro sanieren. Der Spielplatz soll eine Kletterlandschaft, einen Kleinkind- und Wasserbereich, eine Schaukel, ein Karussell, ein Trampolin, ein Bolzplatz, Sitzplätze und einen Stellplatz für das Spielmobil bekommen. Hinzu kommt noch eine Slackline, verrät Fabriczek.

Im ersten Bauabschnitt, der quasi schon in den Startlöchern steht, soll vorerst nur ein Teil saniert werden. "So müssen wir den Spielplatz nicht ganz sperren und können immer noch ein gewisses Spielangebot vorhalten. Schließlich wird der Spielplatz jeden Tag stark frequentiert. Im kommenden Jahr machen wir dann den Bolzplatz und den Stellplatz für das Spielmobil. Jetzt kommt erst einmal das Herzstück dran", so der Stadtjugendpfleger. In den nächsten zwei Wochen sollen schon die neuen Spielgeräte geliefert und aufgebaut werden. Bei der Planung, die bereits 2015 stattfand, wurden die Kinder eingebunden und durften an der Gestaltung des Spielplatzes mitwirken.


Im ersten Bauabschnitt kommt der vordere Bereich dran. Foto: Werner Heise


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/stadt-will-spielplaetze-sanieren-und-neu-gestalten/


zur Startseite