whatshotTopStory

Spielplatz wird wiederbelebt - Kinder brachten Wünsche ein


Spielplatz Breslauer Straße. Foto: Stadt Wolfsburg
Spielplatz Breslauer Straße. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

30.11.2016

Wolfsburg. Der Spielplatz Breslauer Straße, der in der Wohnbebauung zwischen Schlesierweg und Breslauer Straße im Stadtteil Laagberg in Wolfsburg gelegen ist, wird vom Geschäftsbereich Grün der Stadt aktuell grundsaniert, gibt die Stadt Wolfsburg bekannt.


Der Ort hatte längere Zeit brach gelegen. Er umfasste bisher eine große leere Sandfläche, zwei Federwipptiere und eine Tennenfläche. Nun soll die Fläche wiederbelebt werden.
Bereits 2014 begann die Planungsphase. Im vergangenen Jahr wurde die Planung dann detailliert. Dabei beteiligten sich auch die Kinder und brachten ihre Wünsche aktiv ein. Ziel war es einen Platz für Kinder und Familien zu gestalten. Das Thema der Neugestaltung sei Wasser und Schifffahrt, welches sich in der Ausstattung und der Formgebung des Platzes widerspiegle. Auch die Farbwahl richte sich nach dem Thema und lasse den Platz nun wärmer, offener und freundlicher wirken als zuvor, so die Stadt Wolfsburg. Die Konturen des neuen Platzes seien schon erkennbar. Die Wege, befestigte Flächen und die Einfassungen seien bereits fertig gestellt. In den kommenden Wochen werden die Spielgeräte montiert. Der Ort werde ausgestattet mit einer großen Sandfläche mit Steg, Fischerhäuschen, einem Spielschiff sowie einer Seilbahn und einer Nestschaukel. In einem weiteren Bereich gebe es eine Kunststofffläche mit einem Trampolin und einem Streetballfeld. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, so dass der neue Spielplatz Anfang 2017 wieder den Kindern zur Verfügung stehe. Dieses soll dann auch mit einer offiziellen Eröffnung gefeiert und der Platz an die Kinder übergeben werden. Die Baukosten belaufen sich auf rund 270.000 Euro.


zur Startseite