Sie sind hier: Region >

Sponsoren gesucht - Wendhausener Kindergartenkinder träumen von Zirkusprojekt



Helmstedt

Sponsoren gesucht - Wendhausener Kindergartenkinder träumen von Zirkusprojekt

Man hofft, dass das Projekt im Juni stattfinden kann.

Die Kita Mühlennest möchte mit den Kindergartenkindern ein Zirkusprojekt realisieren.
Die Kita Mühlennest möchte mit den Kindergartenkindern ein Zirkusprojekt realisieren. Foto: Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

Lehre. Kinder, Eltern, Erzieher – sie alle hoffen und drücken die Daumen, dass im Juni das lang geplante Zirkusprojekt starten kann. Eine Woche lang wollen die Kinder dann mit den Artisten des Mitmachzirkus‘ Piccolo ein richtiges Programm einüben, bevor es heißt „Manege frei!“. Sie lernen auf dem Seil zu balancieren, studieren kleine Zaubertricks, Akrobatik und Jonglage ein oder entwickeln unter professioneller Anleitung eine lustige Clownsnummer. Das Zirkusprojekt der Kita Mühlennest sucht laut einer Pressemitteilung noch Sponsoren, damit alles klappt.



„Alle Kinder der Kita Mühlennest, im Alter von 2 bis 6 Jahre, werden in das Projekt miteinbezogen. Spielerisch entdecken die Kinder individuelle Talente und erfahren bei der Aufführung Anerkennung - dies stärkt das Selbstvertrauen“, sagt Celina Lüer, die Leiterin der Kita Mühlennest. Ihre Stellvertreterin Laura Hoppe ergänzt: „Das Zirkusprojekt ist – nach der langen Corona bedingten Trennung – ein tolles Gemeinschaftserlebnis, weil eine Aufführung nur gelingt, wenn alle vor und hinter der Bühne an einem Strang ziehen.“ Im Anschluss an die Probenwoche sind am 25. und 26. Juni mehrere Aufführungen für alle Interessierten auf dem Parkplatz des Sportplatzes der Turnerbrüderschaft Wendhausen e.V. unter Einhaltung der dann geltenden pandemiebedingten Hygienevorschriften geplant.
Um die Kosten für das Projekt möglichst gering zu halten, übernehmen die Kita-Beschäftigten und Eltern viele Aufgaben rund um Organisation, Catering und Betreuung selbst. „Für die Gage der Artisten benötigt die Kita jedoch finanzielle Unterstützung. Bei dieser großartigen Initiative ziehen Kinder, Eltern und unsere Beschäftigte an einem Strang und das ist einfach grandios in diesen Zeiten. Nun hoffen ich, dass wir einige Menschen und Unternehmen finden, die das Gemeinschaftsprojekt finanziell unterstützen“, sagt Andreas Busch, Bürgermeister der Gemeinde Lehre.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann sich in der Kita Mühlennest unter der Telefonnummer 05308-699450 melden oder eine E-Mail mit dem Stichwort „Zirkusprojekt Mühlennest“ an Kaemmerei@gemeinde-lehre.de schicken. Jeder Betrag ist willkommen und ab einer Spende von 250 Euro könne auch ein Firmenlogo auf die Werbung gedruckt werden.


zur Startseite