Sie sind hier: Region > >

2:2-Remis: Lamme verpasst Heimsieg gegen Landolfshausen


2:2-Remis: Lamme verpasst Heimsieg gegen Landolfshausen

von Rayk Maschauer


Lammes Kapitän Julian Eggers (Mi.) schnürte einen Doppelpack. Fotos: Jan F. Helbig/PresseBlen.de
Lammes Kapitän Julian Eggers (Mi.) schnürte einen Doppelpack. Fotos: Jan F. Helbig/PresseBlen.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. In der Landesliga Braunschweig hat der TSV Germania Lamme die Big Points im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Landolfshausen/Seulingen verpasst. Nach dem Schlusspfiff stand ein 2:2-Unentschieden.

Eggers’ Doppelpack reicht Lamme nicht


„Unter dem Strich ist das Unentschieden definitiv zu wenig. Wir hatten uns mehr vorgenommen und sind über das Ergebnis letztendlich enttäuscht“, bilanzierte TSV-Trainer Sean Krebs. Seine Mannschaft hatte im Aufeinandertreffen mit dem Tabellennachbarn aus Landolfshausen/Seulingen gut begonnen und sich gleich zu Beginn Torchancen erarbeitet, doch waren es die Gäste, die nach einem Zuspiel von Herman Puhman auf Marius Münter in Führung gingen (25.).

Allerdings konnten die Lammer wenig später antworten und nach einem Abpraller durch Kapitän Julian Eggers ausgleichen(34.). „Wir waren nach dem Ausgleich guter Dinge, dass wir das Spiel noch auf den richtigen Weg bringen können. Aber die Partie ist danach mehr und mehr abgeflacht und letztlich darin gemündet, dass in der zweiten Halbzeit der spielerische Fluss rausgegangen ist“, sagte Übungsleiter Krebs. So entwickelte sich die Partie in der zweiten Hälfte zu einem umkämpften Spiel mit vielen Zweikämpfen und Nickligkeiten.

Trotzdem konnten sich beide Mannschaften weitere Möglichkeiten erspielen. In der 75. Minute nutzte erneut Kapitän Julian Eggers eine solche Gelegenheit, um die Lammer im zweiten Schussversuch mit 2:1 in Führung zu bringen. Doch im direkt folgenden Angriff waren die Gastgeber überhaupt nicht auf der Höhe, sodass Lukas-Alva Kusch freistehend vor dem Tor zum 2:2-Ausgleich traf (76.). Lamme warf in der Folge zwar nochmal alles nach vorne, doch am Ende reichte es nicht mehr für einen Sieg. Sean Krebs befand: „Wir haben uns letztendlich nicht über unsere robuste Spielweise durchsetzen können. Der Gegner war sehr rustikal. Es hat uns zudem auch die Genauigkeit im Spiel gefehlt. Dann hast du es schwer gegen so eine Mannschaft, die sehr gut verteidigt, durchzukommen.“

Zahlen & Fakten


TSV Germania Lamme: Schneider - Talko, Wange (46. Ulrich), Krömer, Demir (66. Lakaschus), Borucki (82. Goune), Eggers, Wieczorek, Weisser, Elsner, Bock Trainer: Sean Krebs

TSV Landolfshausen/Seulingen: Hagemann - Oppermann, Jünemann, Becker, Puhman (79. Köhne), Kraus (67. Celik), Tappe, Münter, Krellmann, Meck, Kusch Trainer: Michael Kreter/Ingo Müller

Torfolge: 0:1 Marius Münter (25.), 1:1 Julian Eggers (34.), 2:1 Julian Eggers (75.), 2:2 Lukas-Alva Kusch (76.)

[ngg_images source="galleries" container_ids="1297" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="3" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="1" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite