8 Bezirksmeister-, 3 Vizemeistertitel und 3 dritte Plätze


Erfolgreiche Leichtathleten des MTV: Vorne v.r: Oliver, Lennart
Hinten v.r.: Maike, Paula, Leonie, Jelde. Foto: privat
Erfolgreiche Leichtathleten des MTV: Vorne v.r: Oliver, Lennart Hinten v.r.: Maike, Paula, Leonie, Jelde. Foto: privat Foto: privat



Salzgitter/Wolfenbüttel. In der Amselstieghalle in Salzgitter-Lebenstedt fanden am Wochenende des 13./14. Februars die diesjährigen Hallen-Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten statt. Der MTV Wolfenbüttel präsentierte sich dabei mit seinem siebenköpfigen Team in Titel- und Podestplatzlaune. Insgesamt acht Titel konnten die Athleten erringen und gehörten somit zu einer der erfolgreichsten Mannschaften des zweitägigen Wettkampfes. von Jana Pohl-Jakob

MTV Wolfenbüttel erfolgreich bei Hallen-Bezirksmeisterschaft der Leichtathleten


Den Auftakt machte am Samstag Oliver Struck, der in der Männerklasse im Kugelstoß an den Start ging. In seinem letzten Versuch wuchtete er die 7,26kg schwere Kugel auf 10,72m und damit auf den 5. Platz. Währenddessen gingen an diesem Tag noch Leonie Böhm, Paula Wilkening und Marie Pickave (alle WU20) an den Start. Leonie konnte sich vier Bezirksmeistertitel sichern - im Weitsprung und Kugelstoß als auch den Hochsprung und den Hürdensprint. Paula sorgte in den beiden letzten Disziplinen für einen Wolfenbütteler Doppelerfolg. Im 60m Sprint erreichte Leonie ebenfalls mit einem dritten Rang das Siegerpodest. Paula sprang noch im Wettbewerb der Weitspringer auf einen vierten Rang. Marie ging im Kugelstoß an den Start und komplettierte mit ihrem dritten Rang das gute Abschneiden am ersten Wettkampftag mit vier Titeln, zwei Vizemeistertitel sowie zwei dritten Plätzen.

Am Sonntag waren Jelde Jakob (W15), Maike Kessler (W14) und Lennart Ligocki (M14) für den MTV am Start. Den Auftakt bildete hier der Hürdensprint, welchen Jelde in ihrer Altersklasse gewinnen konnte. Maike und Jelde mussten gemeinsam den Hochsprungwettbewerb absolvieren. Hier konnte Maike sich auf eine neue Bestleistung von 1,48m steigern, was ihr in ihrer Altersklasse die Vizemeisterschaft sicherte. Jelde sprang bis zu ihrer neuen Bestleistung von 1,64m ohne Fehlversuche und damit zum nächsten Bezirksmeistertitel. Zum Abschluss standen die Sprints an. Maike qualifizierte sich mit neuer Bestzeit für das B-Finale und erreichte dort in einem sehr großen Teilnehmerfeld den achten Platz. Jelde machte ihren Finallauf spannend, so dass das Zielfoto über ihren Sieg entscheiden musste. Sie schaffte in beiden Laufdisziplinen den Titel im dritten Jahr in Folge zu erringen und machte wieder wie in den beiden letzten Jahren das Triple komplett. Lennart gewann den letzten Titel des Tages für den Verein im Weitsprung mit neuer Bestweite von 4,55m. Sein gutes Abschneiden komplettierte er durch einen dritten Platz im 60m Sprint.


mehr News aus der Region

Weitere spannende Artikel