Sie sind hier: Region > >

Abstiegsgipfel: Motivierter Didavi meldet sich fit


Abstiegsgipfel: Motivierter Didavi meldet sich fit

von Frank Vollmer


Ist bereit für das brisante Duell mit dem HSV: Daniel Didavi. Foto: Agentur Hübner
Ist bereit für das brisante Duell mit dem HSV: Daniel Didavi. Foto: Agentur Hübner Foto: Agentur Hübner/Archiv

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Pünktlich zum Abstiegsgipfel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem Hamburger SV (Samstag, 15.30 Uhr) meldet sich Daniel Didavi zurück.

Mit acht Toren und sechs Vorlagen ist Daniel Didavi der beste Torjäger der Wölfe. Nun drohte der Spielmacher ausgerechnet vor dem wichtigen Abstiegsgipfel gegen den Hamburger SV mit Grippe auszufallen. Die gute Nachricht: Der 28-Jährige meldete sich am Donnerstag im Training zurück und steht Bruno Labbadia gegen den Bundesliga-Dino zur Verfügung.

"Fußball nicht mir dem Mund spielen"


Noch vor wenigen Tagen hatte Didavi eine Ansage in Richtung Norden ausgesprochen: "Mit einem Sieg können wir den HSV in die 2. Liga schießen – mehr Motivation geht nicht“, sagte Didavi der Bild. Am Donnerstag konterte HSV-Trainer Christian Titz: "Das ist Säbelrasseln. Es ist ratsam, Fußball mit dem Fuß und nicht mit dem Mund zu spielen.“ Diesen Nachweis kann Didavi nun selbst erbringen.

Ebenfalls fit meldete sich Josuha Guilavogui, der zuletzt an einem Muskelfaserriss laborierte. Definitiv ausfallen wird dagegen wohl weiterhin Ignacio Camacho.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/labbadia-das-wiedersehen-mit-dem-ex-club-wird-zum-endspiel/


zur Startseite