Sport

Das Rokohl-Box-Event "Coming Home" am Samstag im Westand

von Frank Vollmer


Patrick Rokohl mit Trainer Vitali Boot. Foto: privat
Patrick Rokohl mit Trainer Vitali Boot. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

09.10.2019

Braunschweig. Am kommenden Samstagabend veranstelten Patrick Rokohl und sein neues Team JHR Boxing die 2. Aufage der Boxgala „Coming Home“. Im Westand, dem neuen Veranstaltungszentrum im Westbahnhof Braunschweig, will der Supermittelgewichtler seinen 19. Profikampf gewinnen.

„klein aber fein“, freut sich Patrick Rokohl über die Veranstaltungsstätte seiner zweiten Box-Gala in der Löwenstadt beinahe auf den Tag genau ein Jahr nach der Premiere und fügt an: „Die Location ist super modern mit einer tollen Technik. So etwas hat in Braunschweig noch gefehlt!“.

Am Samstagabend fliegen dort die Fäuste. Insgesamt 5 Profi- und 5 Amateurkämpfe wird es geben. Rokohl selbst boxt diesmal gegen den Kroaten Bosko Misic – bisher nicht um einen Titel. „Vielleicht spontan“, weiß der 31-Jährige selbst noch nicht genau, ob es vielleicht bis Samstag noch eine Überraschung geben wird. Sein Ziel es ein Sieg. "Sehr gerne würde ich das Jahr 2019 mit drei Siegen beenden", wünscht er sich. Und hat wieder hart dafür trainiert.

Zum ersten Mal veranstaltet der Lokalpatriot gemeinsam mit dem neuen JHR-Boxing-Team, zu dem auch Rokohls Trainer Vitali Boot zählt. „Sinn und Zweck ist, Profi- und Amateurkämpfe zusammenzubringen“, so Rokohl. Neben seinem Hauptkampf treten auch Misto Abdulaev, Artur Mann, Serge Michel sowie der Gifhorner Bashir Idiev an. Los geht es um 18.30 Uhr.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/training-mal-anders-box-profi-rokohl-besuchte-eintrachts-u15/


zur Startseite