Sie sind hier: Region > >

Erfolgsserie der Wolfenbütteler Kart-Cracks hält an


Erfolgsserie der Wolfenbütteler Kart-Cracks hält an


Gute Kurvenlage: Florian Nolte. Er und das Team vom RSC präsentierten sich erneut sehr erfolgreich. Foto: Holger Vernier
Gute Kurvenlage: Florian Nolte. Er und das Team vom RSC präsentierten sich erneut sehr erfolgreich. Foto: Holger Vernier Foto: Holger Vernier



Wolfenbüttel. Wieder einmal ist eine erfolgreiche Saison der Kartslalomfahrer des Rallye Sport Club Wolfenbüttel im ADAC zu Ende gegangen. Wie schon in den vergangenen Jahren konnten sich fünf Fahrer des RSC für die norddeutsche Meisterschaft am 25. September in Paderborn und für den Bundesendlauf im ADAC Kartslalom Cup qualifizieren. eingereicht von Holger Vernier

Bereit für die norddeutschen Meisterschaften


Bei elf Veranstaltungen wurden an verschiedenen Austragungsorten in fünf Altersklassen die Meisterschaft ausgetragen. Auch eine Mannschaftswertung gibt es. Das Besondere an der diesjährigen Meisterschaft war, dass schon Mitte März der erste Lauf statt fand und im Kartslalom Cup schon vor den großen Ferien die Meister und Platzierten feststanden.

Der Grund dafür liegt darin, dass dieses Jahr der Bundes-Endlauf auf dem Messegelände in Hannover stattfindet, also sozusagen die 15 qualifizierten Fahrer aus dem Regionalclub Niedersachsen / Sachsen-Anhalt ein Heimspiel haben und noch viele Dinge zu organisieren sind. Beim Bundesendlauf treten in den jeweiligen Altersklassen jeweils die 51 Besten aus ganz Deutschland an. Der Bundes-Endlauf findet am 08. und 09. Oktober 2016 statt.

<a href= Lukas Hartmann in seinem Kart. ">
Lukas Hartmann in seinem Kart. Foto: Vernier


Fünf RSCler in den Endläufen


Mit großer Spannung sehen die fünf RSCler den Endläufen entgegen. In der Klasse 3 tritt Florian Nolte an, für ihn ist es die zweite Teilnahme bei den Endläufen. Wie schon beim ersten mal, machte er es sehr spannend über die Saison und entschied erst beim letzten Lauf über seine Qualifikation.

Luka Alpert hat in der Klasse 4, 14 bis 15 Jahre, als Vizemeister das Ticket zu den Endläufen gezogen, auch für ihn ist es die zweite Teilnahme. Sarah Kobbe, ebenfalls K 4, hat sich zum Ziel gesetzt als ADAC-Meister ihren norddeutschen Meistertitel zu verteidigen und beim BEL erneut auf dem Treppchen zu stehen, wie ihr das in der Vergangenheit schon gelungen ist. In der Klasse der Ältesten, Jahrgang `97 bis `99, treten Marc Kobbe und Lucas Hartmann für Niedersachsen an.

Marc erlangte in seiner letzten Saison noch einmal den Vizemeistertitel hinter seinem Vereinskameraden Lukas und will noch mal richtig angreifen, um seine Kartslalomära zu beenden. Auch Lukas, der sich letztes Jahr um eine zehntel Sekunde geschlagen mit Platz vier zufrieden geben musste möchte seine Karriere mit Podestplätzen beenden. Zum dritten mal in Folge konnte auch der Mannschaftspokal im ADAC Kartslalom Cup nach Wolfenbüttel geholt werden. Wer einmal miterleben möchte, wie eine solche Kartslalomveranstaltung abläuft, hat am 21.08. die Möglichkeit hautnah dabei zu sein. Auf dem Gelände des TÜV-Nord in Halchter findet der vierte Vorlauf zur deutschen Meisterschaft statt. Beginn ist um 09:00 Uhr.

<a href= Viel Erfolg! v.l.n.r Sarah, Luca, Florian, Lukas und Marc. ">
Viel Erfolg! v.l.n.r Sarah, Luca, Florian, Lukas und Marc. Foto:


zum Newsfeed