Sport

Faustball: Turniersieg für Gliesmarodes U14 beim Drohnn-Youth-Bowl

Der SCE Gliesmarode war in diesem Jahr mit fünf Teams am Start.

von Oliver Betker


Bjarne Oost, Hannah Kirchner und Corvin Pautzke waren in der männlichen U14 nicht zu schlagen.
Bjarne Oost, Hannah Kirchner und Corvin Pautzke waren in der männlichen U14 nicht zu schlagen. Foto: Oliver Betker

Artikel teilen per:

11.03.2020

Braunschweig/Wolfsburg. Der Drohnn-Youth-Bowl wurde volljährig! Bereits zum 18. Mal fand das beliebte Faustball-Kleinfeldturnier statt. In diesem Jahr war der MTV Vorsfelde Gastgeber für über 100 Jugendfaustballer/innen. 32 Mannschaften aus 12 Vereinen hatten sich für die Jugendklassen U12, U14 und U16 angemeldet und spielten in 83 Matches auf 4 Spielfeldern ihre jeweiligen Turniersieger aus.

Der SCE Gliesmarode war in diesem Jahr mit fünf Teams am Start. Bjarne Oost, Corvin Pautzke und Hannah Kirchner blieben in der Klasse der männlichen U14 ungeschlagen und freuten sich über einen niegelnagelneuen Unique-Faustball, den die Firma Drohnn-Sports aus Wolfenbüttel gesponsert hat. Etwas geknickt waren Anton Lönnig, Konrad Adams und Gregor Roller, die als jüngste Mannschaft in der U14 teilweise deutliche Niederlagen hinnehmen mussten. Ihren großen Auftritt hatte das Trio dann am Nachmittag in der Klasse der männlichen U12. Hier gab es drei Siege gegen TK Hannover (21:14), MTV Vorsfelde (22:16) und MTV Vienenburg (26:21) und damit einen tollen 3.Rang hinter HV Wöhren und TuS Bothfeld.

Sichtlich Spaß hatten die Gliesmaröder U16-Mädels in ihren Begegnungen mit den starken Mädchen des MTV Wangersen, TuS Essenrode und TuS Bothfeld. Hier wurden nicht nur gefightet, sondern viele neue Freundschaften geknüpft. So war es eher nebensächlich, dass es zu keinem Sieg reichte. Die Partie um Platz 7 bestritten Paula Jäger, Sonja Pautzke, Lucia Adams und Hannah Kirchner dann gemeinsam mit ihren Jungs, die das Feld zu Trainingszwecken auffüllten. Lasse Oost spielte in dieser Partie auf Bothfelder Seite. Offenbar wurden auch hier Freundschaften gepflegt.

Alle Beteiligten erhielten bei der anschließenden Siegerehrung Medaillen und Schokoküsse und waren sich einig: Es war wieder eine gelungene Veranstaltung.


Gregor Roller, Konrad Adams und Anton Lönnig freuten sich über den 3. Platz in der männlichen U12. Foto: Oliver Betker


zur Startseite