Sport

Gliesmarodes U14-Faustballer klettern mit starker Leistung auf Platz 3

Ein starker Spieltag mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Erschöpft aber glücklich über den 3. Platz in der Bezirksliga: (v.l.) Anton Lönnig, Steen Reich, Corvin Pautzke, Bjarne Oost und Lucia Adams.
Erschöpft aber glücklich über den 3. Platz in der Bezirksliga: (v.l.) Anton Lönnig, Steen Reich, Corvin Pautzke, Bjarne Oost und Lucia Adams. Foto: Oliver Betker

Artikel teilen per:

27.01.2020

Braunschweig. Auf den kompletten U14-Kader konnte Trainer Oliver Betker beim Bezirksliga-Rückspieltag nicht zurückgreifen. Aufgrund von drei Absagen reiste das Team mit fünf Akteuren zum Spieltag nach Bothfeld und musste das Spielsystem entsprechend umstellen.

Das erforderte etwas Einspielzeit, so ging der erste Satz gegen Gastgeber TuS 04 Bothfeld mit 5:11 verloren. Allerdings war erkennbar, dass Abstimmung und Laufwege zunehmend immer besser passten und so konnte mit 11:8 der Satzausgleich erzielt werden. Im Entscheidungssatz klappte dann einfach alles und mit 11:2 wurde souverän der erste Tagessieg eingefahren.

Als nächstes ging es gegen den Topfavoriten und späteren ungeschlagenen Meister TuS Empelde 1. Der SCE Gliesmarode knüpfte nahtlos an die Leistung gegen Bothfeld an, konnte so das Match absolut ausgeglichen gestalten. Die Empelder waren sichtlich überrascht vom Gegenwind des SCE. Am Ende ging zwar der Favorit mit 2:0 (11:8, 11:8) als Sieger vom Platz, zollte aber beim Sportgruß dem starken Auftritt der Gliesmaröder verdient Respekt.

Zum Abschluss ging es gegen das zweite Empelder Team. Auch hier wurde nicht experimentiert, sondern die gut funktionierende Taktik beibehalten. Das laufintensive Spiel der Gliesmaröder kostete viel Kraft, so dass allmählich die Müdigkeit einsetzte. Die Motivation mit einem Sieg Platz 3 zu erreichen und damit ein Pokal zu erhalten, reichte aber, die letzten Reserven heraus zu kitzeln. Das SCE-Team siegte verdient mit 2:0 (11:9, 11:7) und belohnte sich damit für einen starken Spieltag mit einer tollen und geschlossenen Mannschaftsleistung.


zur Startseite