Sport

Henning Bürger wird neuer U19-Trainer beim VfL Wolfsburg

von Frank Vollmer


Henning Bürger, hier 2017 bei Eintracht Braunschweig U23, kann auf ein jahrelange Erfahrung im Nachwuchsbereich zurückgreifen. Foto: Vollmer/Archiv
Henning Bürger, hier 2017 bei Eintracht Braunschweig U23, kann auf ein jahrelange Erfahrung im Nachwuchsbereich zurückgreifen. Foto: Vollmer/Archiv Foto: Vollmer

Artikel teilen per:

14.09.2019

Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg hat einen Nachfolger für den zum VfL Bochum gewechselten U19-Coach Thomas Reis gefunden. Henning Bürger wird diese Rolle zukünftig ausfüllen.

Ein erfahrener Ruhepol


Der 49-Jährige war seit Sommer 2018 Co-Trainer der U17 unter Steffen Brauer in der VfL.Akademie. Zuvor trainierte Bürger sieben Jahre lang die U23 von Eintracht Braunschweig, verhalf Talenten wie Gerrit Holtmann (SC Paderborn), Maximilan Sauer (Greuther Fürth) oder Niko Kijewski zum Sprung in den Profifußball.

Als aktiver Fußballer hatte Bürger ebenfalls einiges vorzuweisen. Drei Mal stieg er in die Bundesliga auf: 1998 mit dem 1. FC Nürnberg, 2001 mit dem FC St. Pauli und 2003 mit Eintracht Frankfurt. Bürger, der stets zwischen Abwehr und Mittelfeld pendelte, brachte es am Ende seiner Laufbahn als Spieler auf 99 Erstliga- (2 Tore), 53 DDR-Oberliga- und 176 Zweitliga-Spiele (3 Tore).

Nach dem Reis-Abgang wurde Henning Bürger direkt als Nachfolger von Thomas Reis gehandelt worden. Sohn Leon gehört zum Profikader von Eintracht Braunschweig.

Im vergangenen Sommer portraitierte regionalSport.de Henning Bürger sehr ausführlich. Mehr Hier.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/vflu19-coach-thomas-reis-tritt-dutt-nachfolge-in-bochum-an/

https://regionalsport.de/henning-buerger-sieben-schoene-jahre/


zur Startseite